Sony nimmt Xperia XZ1-Serie in das Open Device-Programm auf

Sony nimmt es mit der Offenheit von Android inzwischen sehr ernst, auch die neue Xperia XZ1-Serie hat man jetzt in das Open Device-Programm aufgenommen. Open… was? Sony bietet darüber wichtige Bestandteile des Systems für die Modding-Community. Ganz offen wirbt der Hersteller damit, dass man den Quellcode der eigenen Firmware expliziert für Modder und Entwickler freigibt. Zuletzt war das bei der Oreo-Firmware der letzten Xperia-Generation der Fall, auch wir berichteten darüber.

Wenn du Bock hast, bau dir deine eigene Firmware. So oder so ähnlich lässt sich der Text von Sony übersetzen, der im hauseigenen Entwickler-Blog (dort auch alle wichtigen Links) steht. „Today, we announce our latest addition to Sony’s Open Devices program by adding support for Xperia XZ1 and Xperia XZ1 Compact. This means you can now build and flash your own version of Android O on these two new devices.“