Spotify steht kurz vor Start der Lossless-Neuerung

spotify_logo_app_icon-Midjourney

Bild: Midjourney

Spotify hat seine neue Lossless-Funktion fast fertig, jetzt gibt es Screenshots der Neuerung.

Nach Jahren der Erwartung könnte Spotify bald eine hochwertigere Audioqualität, bekannt als verlustfreies Audio, einführen. Bisher bietet Spotify Musik mit einer Qualität von bis zu 320 kbps an, doch neue Hinweise deuten darauf hin, dass bald bis zu 1.411 kbps möglich sein könnten.

Einige Leaks zeigen sogar, dass bis zu 2.117 kbps erreichbar wären, was höheren Datenverbrauch bedeutet. Diese Funktion würde Nutzern erlauben, Musik in noch besserer Qualität zu hören, besonders wenn sie kabelgebundene Kopfhörer nutzen. Perfekt für Großgeräte, mobil ist das kaum noch mit Smartphones möglich, außer bei Sony Xperia.

Screenshots deuten sehr baldigen Start der Lossless-Qualität an

Die durchgesickerten Bilder aus Spotify zeigen neue Optionen, die überprüfen, ob Geräte und Internetverbindungen das verlustfreie Streaming unterstützen können. Es gibt auch Vorschläge, Musik in hoher Qualität herunterzuladen, um das beste Erlebnis zu garantieren, da viele Bluetooth-Geräte diese Qualität gar nicht vollständig unterstützen können.

Obwohl diese Funktion in der Spotify-App anscheinend noch nicht aktiv ist, zeigen die Leaks, dass Spotify den Namen von HiFi in „Lossless“ ändern könnte. Andere Dienste wie Amazon Music, Apple Music und Tidal bieten schon länger Audio in hoher Qualität an. Manche nennen es ganz simpel HD-Audio.

Spotify hat versprochen, dass diese Funktion „irgendwann“ kommen wird, aber nach mehreren Jahren und gebrochenen Versprechen bleibt abzuwarten, wann und ob diese Qualitätsoption tatsächlich verfügbar wird. Lange scheint es jetzt wirklich nicht mehr zu dauern.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Spotify steht kurz vor Start der Lossless-Neuerung“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!