Die ersten Smartphone-Hersteller sind schon dabei und Google bereitet auch Android für die neue UWB-Technologie vor.

In der Android-Welt wird demnächst ein spezielles Modul häufiger auf der Ausstattungsliste der Geräte zu finden sein. Apple hat den Schritt zuerst gemacht, Samsung zog jetzt mit seiner Galaxy S21-Serie mit. Zugleich bereitet Google entsprechende Schritte vor, die richtigen Schnittstellen für Ultrabreitband in das Android-Betriebssystem zu integrieren. Das smarte Ökosystem rund um das Smartphone wächst weiter und eröffnet neue Möglichkeiten.

Samsung ist einer der ersten Android-Hersteller, der das eigene Smartphone zum universellen Autoschlüssel werden lässt. Hierfür kommt UWB (Ultra wide band) zum Einsatz, das quasi einen Mix aus Standorterkennung und Datenübertragung bietet. Apple beschreibt seinen Chip kurz so: „Ultrabreitband-Chip für räumliches Bewusstsein“. Xiaomi ist auch schon an Bord, präsentierte UWB im vergangenen Herbst.

UWB in Smartphones: Google, Xiaomi, Samsung und Apple mischen mit

Die relativ geringe Reichweite dieser Technologie mündet zugleich in eine besonders hohe Genauigkeit, damit sich die Position der Objekte zueinander sehr genau bestimmen lässt. Man könnte sagen, dass UWB so genau wie GPS draußen ist, nur eben auf kurze Distanzen und direkter. Xiaomi kündigte an: „Ein Smartphone, das die UWB-Technologie von Xiaomi unterstützt, kann intelligente Geräte mit Zentimetergenauigkeit lokalisieren“.

Nachdem die Integration von UWB bekannt wurde, folgen in diesen Wochen die nächsten Schritte. Google hat die Schnittstellen jetzt als SystemAPIs markiert, sie stehen somit nicht für Drittanbieter-Apps zur Verfügung. Bis dato ist unklar, warum Google die Schnittstellen so eng anbindet. Könnte auch daran liegen, dass sie noch nicht fertig sind. Jedenfalls treibt Google die Entwicklung von UWB-Schnittstellen voran, in Android 12 könnten sie dann integriert sein. Das ist besser, als wenn jeder Hersteller wieder sein eigenes Ding machen würde.

UWB im Video von Xiaomi

Jetzt wird das Smartphone wirklich smart – das Ökosystem rundherum wächst

Markiert:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.