Videos endlich umfangreich bearbeiten: Google Fotos bekommt jetzt den neuen Editor mit 30 Funktionen

Google Fotos Head

Google Fotos

Jetzt möchte auch Google in Google Fotos einen umfangreichen Videoeditor anbieten können, der direkt auf dem Android-Smartphone benutzbar ist.

Google Fotos: Nach langer Wartezeit verkündete Google endlich die erlösende Nachricht, der Videoeditor der eigenen Galerie-App soll eine riesige Zuladung an neuen Funktionen erhalten. Es gibt für den integrierten Videoeditor ein massives Upgrade, das überhaupt erst dafür sorgt, diesen Teil der App wirklich als Videoeditor bezeichnen zu können. Jetzt scheint der Rollout für die ersten Android-Nutzer zu beginnen.

Jedenfalls tauchen die ersten Meldungen inklusive Videos von Nutzern auf, die den neuen Videoeditor jetzt in Google Fotos auf einem Android-Smartphone verwenden können. Google versprach damals rund 30 neue Funktionen, damit wir Videos unterwegs umfangreich bearbeiten und anpassen können. Hierzu gehört natürlich eine Bearbeitung im Bereich des Schnitts, aber auch optische Effekte und Feinheiten lassen sich jetzt ähnlich wie im Fotoeditor verwenden.

E822 Photos Gifs Video Editor V04 24fps

Google Fotos bekommt neuen Videoeditor – es gibt jetzt mehr als 30 Funktionen!

Google Fotos erhält neuen Videoeditor, doch Google verschweigt Details zum Rollout

Man könnte meinen, der neue Videoeditor kam mit dem letzten Feature-Drop, doch dem ist nicht wohl nicht so. Der Zeitpunkt ist eher Zufall und die Verteilung mal wieder schleichend. Bei mir war zum Zeitpunkt des Artikels der neue Videoeditor jedenfalls noch nicht verfügbar, trotz Android 11, März-Update und Pixel 5. Somit brauchen die meisten Leute wohl einfach nur Geduld, bis der Videoeditor zur Verfügung steht. Google sagte auch nichts dazu, ob die Auslieferung an irgendwelche Voraussetzungen aufseiten der Hardware geknüpft ist.

Google Fotos ist sicherlich nicht unverzichtbar, doch inzwischen ein tolles Allround-Paket. Außerdem schon bei den meisten Android-Smartphones ab Werk mit dabei und bietet anders als „simplere“ Galerie-Apps eine optionale Cloud-Sicherung an. Mal sehen, ob auch Bestandteile des Videoeditors zukünftig nur für Google One-Abonnenten verfügbar sind.

Google Fotos: 5 Neuheiten unterwegs – Videozoom und Editor, Google One und mehr

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Videos endlich umfangreich bearbeiten: Google Fotos bekommt jetzt den neuen Editor mit 30 Funktionen“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!