[sd_box title=“Mai: Es wird konkret“ style=“default“ box_color=“#f92020″ title_color=“#FFFFFF“ radius=“3″]Einige Wochen nach unserem Artikel haben sich mehrere gute Quellen geäußert und den Mai als Monat neuer Google-Hardware auserkoren. Im sehr späten Mai soll es die neue Smartwatch von Google geben, aber auch das Pixel 6a. Somit kehrt Google zur früheren Strategie zurück, auch schon vor dem Sommer neue Geräte zu präsentieren.[/sd_box]

Ein interessantes Jahr geht zu Ende, aber es stehen für Google-Fans weitere sehr spannende Monate bevor. Wir erwarten in den nächsten Monaten nämlich einige Neuheiten rund um Android. Dazu gehört im Frühjahr der Release von Android 12L, das für Tablets bzw. größere Bildschirme optimiert ist und diverse Neuerungen mitbringt. Aber auch die erste Testversion für das neue Android 13 erwarten wir vermutlich im März.

Pixel Watch: Samsung-Chip, Assistant mit lokaler Datenverarbeitung

Neue Hardware bringt Google ebenfalls und darauf freuen wir uns ganz besonders. Immer konkreter wird die allererste Pixel Watch, die nun schon seit vielen Jahren in der Gerüchteküche ihre Runden dreht. Aber nun taucht die Uhr in mehreren handfesten Leaks auf und sogar in Quellcodes von Google-Anwendungen. Geplant sei die Uhr mit einem Prozessor auf Samsung-Basis und der aktuellste Google Assistant ist mit dabei. Wear OS ist natürlich das Betriebssystem.

Google-App verrät: Pixel Watch kommt wirklich – mit Next-Gen-Assistant

Google Pixel 6a: Tensor und neues Design

Im nächsten Mittelklasse-Smartphone der Pixel a-Reihe von Google erwarten wir viel Fortschritt. Das gilt zum Beispiel für das Design, wie schon erste handfeste Leaks zeigen konnten. Google setzt auf die Optik, die auch die teuren Pixel 6-Modelle bieten. Nur sicherlich mit weniger Glas am Gehäuse, die Rückseite ist sicherlich aus Kunststoff. Insgesamt ähnelt es mehr dem regulären Pixel 6.

Ein weiterer großer Fortschritt ist unter der Haube zu finden. Im Pixel 6a soll der Konzern auf den Tensor-Chip setzen, der erste Smartphone-Prozessor von Google. Dabei erwarten wir keine Unterschiede zum Tensor aus Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Das Pixel 6a ist mit einem 6,2 Zoll Display allerdings kompakter, hat aber auch keine Klinke mehr.

Google Pixel 6a Leak 3
via Onleaks

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Nehmen Sie an der Konversation teil

8 Kommentare

  1. Besser wäre es, wenn sich Google den bestehend Problemen beim Pixel 6/plus widmen würde. Danach gerne neue Produkte…. Und bitte ausgereifter…..

    1. Ich weiß gar nicht, wo die Negativmeinungen her kommen, aber mein Pixel 6 Pro funktioniert ohne Mucken und ich bin super glücklich damit.
      Ich würde mich richtig freuen, wenn die Pixel Watch endlich auf den Markt kommt und eine bessere Alternative zur Galaxy Watch4 ist. Aber zur CES kann man wohl nicht drauf hoffen?

      1. Tja, da hast du ja Glück gehabt. Ich habe nur die Empfangsleistungsprobleme und das Thema Displaydrehen…..
        Und sorry, vor allem der erste Punkt ist für ein Handy absolut inakzeptabel. Warum dann neue Produkte, wenn die „Alten“ noch nicht einmal in ihrer ursprünglichen Funktion genügen?

      2. Das wissen die meisten nicht. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Einzelfälle, die zur Allgemeinheit pauschalisiert werden, und Nutzer, die statt Bugreports einzusenden, die sie sowieso nicht reproduzierbar machen können, lieber in Internetforen gehen, und dort rumheulen, wie katastrophal heutzutage jedes neue Smartphone ist. Leider.

        1. Sorry, aber dies sind bei weitem keine Einzelfälle, das sind großflächige Probleme, wie z.B. auch dass das Handy Probleme mit High-End BT LDAC Headsets hat, wie zum Beispiel die WF-1000XM4.

  2. Display drehen habe ich auch, dachte das wäre halt so. Aber um Glück haben das andere auch.
    Google Assistent kann ich auch nicht aktivieren bei z.B. whatsapp. Sprachnachricht umwandeln in Textnachricht. Kundendienst ist auch bei allen Fragen keine Lösung. Im Chat helfen die mir leider nicht und man wird leider immer nur hingehalten, und man arbeitet an dem Problem.
    Habe auch noch das Problem gehabt das nein Pixel 6 Pro beim einschalten kurz grüne streifen bekommen hat. Muss Mal schauen ob das mit dem neuen Update vom Dezember wirklich behoben wird oder man wieder nur vertröstet wird. Von Seiten Google Chat gibt es meiner Sicht keine große Hilfe, man wird nur vertröstet. Bei anderen Hersteller habe ich da bessere arbeit gesehen. Kundenfreundlichkeit sieht anders aus.

  3. Woher kommt die Info, dass das Pixel 6a bereits im Frühjahr kommt? Habe bislang keine solche Meldungen vernommen. Soweit mir bekannt, kann es sogar sein, dass das Phone erst im August kommt.

  4. Ich hoffe eure Probleme werden bald gelöst. Das ist echt schade. Ich habe solche Probleme überhaupt nicht. Pixel 6.
    Alles gute

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert