Folge uns

Android

Wear OS wird schneller, wenn man eine Display-Funktion abschaltet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Wear OS Header

In den meisten Wear OS-Uhren steckt nicht sonderlich viel Leistung, also muss sich der Nutzer für eine bessere Performance mit anderen Tricks behelfen. In dieser Woche kam ein spannendes Thema auf: Wie mache ich meine Wear OS-Smartwatch mit Bordmitteln etwas schneller? Reichlich Feedback gab es jedenfalls, allein das Abschalten einer Display-Funktion soll bereits spürbar sein.

Es soll schon ausreichen, wenn ihr die automatische Helligkeit für das Display der Uhr abschaltet. Bestätigt haben das Leute mit unterschiedlichsten Uhren, wozu Fossil-Geräte der 4. Generation gehören, die Ticwatch Pro, Asus Zenwatch 3 oder auch die Moto 360 V2. „Persönlich habe ich dies auf meiner Fossil Sport ausprobiert und es scheint, dass es Verzögerungen und übersprungene Frames verringert, aber nur in geringem Maße.“

Wear OS wird schneller, wenn man Funktionen abschaltet

Noch ist der Grund für diese spürbare Verbesserung nicht ganz klar, doch vielleicht ist dieser Tipp für euch praktisch? Zu finden sind die entsprechenden Einstellungen im Bereich „Anzeige“ eurer Wear OS-Uhr. Nachteilig ist natürlich, dass die Displayhelligkeit nun nicht mehr automatisch an die Umgebung angepasst wird.

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Avatar

    Pappschachtel

    12. Juli 2019 at 15:03

    Also ich hatte diese Funktion nie aktiviert, weil ich das generell nicht leiden kann. Hatte die Fossil Q Explorist 3 und die Performance war zu jeder Zeit absolut schrottig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge