Schon letzten Monat hatten wir darüber berichtet, dass WhatsApp die maximale Teilnehmerzahl seiner Gruppen verdoppeln möchte, von ehemals 256 auf 512 Personen. Wie die Kollegen von WABetaInfo vermelden, ist es nun so weit.

Nicht nur Nutzer der Betaversionen sollen in den Genuss dieser Funktion kommen, auch im stabilen Channel ist sie wohl angelangt. Bei einem schnellen Check unter iOS konnte ich das so bestätigen (dafür einfach in einer Gruppe, in der ihr Admin seid, auf „Teilnehmer hinzufügen“ gehen).

Zum Vergleich: Konkurrent Telegram erlaubt bis zu 200.000 Mitglieder in einer Gruppe und eignet sich daher besser für so manche Community. Auch die Tatsache, dass neue Mitglieder den kompletten bisherigen Chatverlauf einsehen können, kann als Vorteil gewertet werden.

Teilnehmer in WhatsApp-Gruppen: Wie viel ist zu viel?

Allerdings stellt sich daher die Frage, warum WhatsApp das Limit überhaupt erhöht hat und dann „nur“ auf 512. In unserem SmartDroid-Chat auf Telegram sind wir bei derzeit gut 600 Personen und auch, wenn sich natürlich nicht alle Mitglieder an jeder Diskussion beteiligen, wird es meiner Meinung nach doch schnell unübersichtlich. Da helfen Replys und Reactions nur noch bedingt.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Sicherlich wird es aber Einzelfälle geben, in denen WhatsApp das Kommunikationsmittel der Wahl ist und die vorherige Gruppengröße nicht ausgereicht hat. Da freut man sich über die neue Funktion. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass es nicht die letzte Erhöhung des Teilnehmerlimits gewesen ist. Seid ihr in einer WhatsApp-Gruppe mit einer Mitgliederanzahl in dieser Dimension?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.