WhatsApp plant weitere Neuerungen

WhatsApp-Hero

In diesen Tagen sind wieder ein paar geplante Neuerungen für WhatsApp aufgetaucht, die teilweise bereits erste Nutzer erreicht haben. Sie sind alle nicht so bedeutend wie das Öffnen für andere Chat-Apps, wozu WhatsApp demnächst durch EU-Regulierungen gezwungen wird, aber dennoch interessant für uns.

WhatsApp arbeitet zum Beispiel an weiteren Verbesserungen, um die Identität der eigenen Dienste beizubehalten. Dazu gehört eine neue Darstellung im Bereich des WhatsApp-Status. Die Vorschau der verfügbaren Statusbeiträge eurer Kontakte wird an den Stil aus der Facebook-App angepasst.

2024-02-16-18-35-40
via @Avarma2006

Eine weitere Neuerung, die vor wenigen Tagen bekannt wurde, ist die Synchronisierung gesperrter Chats. Diese Chats werden auch auf allen anderen Geräten gesperrt und entsprechend versteckt. „Wird ein Chat, der auf dem Hauptgerät gesperrt ist, automatisch auf allen anderen verknüpften Geräten gesperrt“, schreibt WBI in seiner Meldung dazu.

WhatsApp bald ohne Rufnummer-Zwang

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!