Über viele Jahre liefen Google und Smartphone-Hersteller eher nebeneinander her. Zwar gab es Verträge, weswegen auf nahezu allen Geräten die Google-Apps vorinstalliert sind. Doch sonst wirkte die Android-Welt meist eher gespalten. In den letzten zwei, drei Jahren hat sich das massiv verändert. Google bekennt sich mehr zu den bekannten Herstellern und umgekehrt ist es genauso. Engere Partnerschaften sind das Ergebnis.

Man weiß bei Xiaomi, dass ohne Android der heutige Erfolg vielleicht nicht so schnell möglich gewesen wäre. Vor allem aus China heraus, wo Google keine Rolle spielt. Wir sehen den tiefen Fall von Huawei durch das „Google-Verbot“ aufgrund der amerikanischen Sanktionen. Und selbst Samsung ist heute wieder viel enger mit Google verbrüdert. Xiaomi ist ebenso daran interessiert, mit Google gemeinsam in eine Zukunft zu gehen. Das unterstreicht das neuste gemeinsame Projekt für Europa.

Xiaomi kümmert sich in Europa mehr um Android

Xiaomi gab jetzt bekannt, dass man gemeinsam mit Google in acht Ländern in Westeuropa über 60.000 Vertriebsmitarbeiter schulen möchte. Deutschland gehört dazu. Über die Mi Academy bietet man spezifische Kurse für Android Mobile Zertifizierungen und Android im Allgemeinen an. Xiaomi übernimmt also einen Teil der Arbeit, die Google theoretisch selbst erledigen „müsste“. Mehr Bekenntnis zueinander kann es kaum geben. Xiaomi steht hinter Android und Google.

via @xiaomide

Xiaomi ist mit seiner Strategie auf dem Weg, langfristig sogar der Marktführer unter den Smartphone-Herstellern zu werden. Das gefällt Google natürlich sehr gut, auch weil die Lücke nach Huawei gefüllt werden muss. Nicht nur deshalb ist man bei Google daran gelegen, die Partnerschaft so eng wie möglich zu schnüren. Das kommt nicht unbedingt bei allen Xiaomi-Fans gut an, die nicht alle gleichzeitig auch Fans von Google sind.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.