Xiaomi bringt das Mi Band 5 bald nach Europa, doch die Basisvariante wird einige der smarten Neuerungen gar nicht besitzen. Jetzt warten wir aufs Pro.

In einer Woche kommt das neue Mi Band 5 nach Europa, doch die simple Global-Version könnte sich als Enttäuschung entpuppen. Im Vorfeld gab es schon immer wieder Berichte darüber, dass Xiaomi vom Mi Smart Band 5 auch eine Pro-Variante planen könnte. Pro steht dann natürlich für ein Extra an Funktionen. Zugleich würde das bedeuten, dass die einfache Variante mit deutlich weniger Funktionen und daher nur der Basis ausgestattet ist. Fehlt sogar fast all das, was uns so viel Vorfreude gebracht hat?

Es gibt Fotos und Videos vom globalen Mi Smart Band 5, daher auch von der Verpackung. Logisch. Eine Woche vor dem Marktstart ist mit entsprechenden Leaks zu rechnen. Kombiniert man die bekannten Informationen und die neuen Leaks, scheint das in Europa angebotene Mi Smart Band 5 auf dem chinesischen „Kongming L“ zu basieren. Schauen wir uns die Unterschiede bei den chinesischen Geräten an, denn fehlt der Variante ohne NFC auch noch einige andere neue Hardware.

Xiaomi Mi Band 5: Basisvariante wird einiges vermissen lassen

Von den Funktionen des NFC-Modells ist wohl nichts auf der Verpackung der globalen Variante des Mi Band 5 zu lesen, zeigt jedenfalls eines der ersten Videos. NFC scheint man zunächst nicht anbieten zu können, obwohl die Software schon längst eine Zusammenarbeit mit Mastercard bestätigte. Bis zur Verfügbarkeit scheint aber noch ein wenig Zeit ins Land gehen zu müssen. Dadurch ist schon heute klar, dass es in der globalen Basisvariante an den echten (smarten) Neuerungen fehlt.

Oder anders gesagt: Die genannten neuen Funktionen sind längst auch durch die Software der Geräte bestätigt, stecken aber nicht in der günstigeren Basisvariante. Wann das besser ausgestattete Xiaomi Mi Smart Band 5 Pro mit NFC (kontaktloses Bezahlen), Infrarot-Pulsmesser und Amazon Alexa zu uns in den Handel kommt, steht derweil noch in den Sternen. Ich rechne damit jedenfalls nicht in der nächsten Woche, aber vielleicht gibt es dann zumindest eine Ankündigung.

Verbesserungen zum Mi Band 4 gibt es trotzdem

Neu in der Basisvariante ist allerdings trotzdem das vergrößerte Display, der neue Magnet-Ladeanschluss, die neuen Sportmodi und die für Frauen erweiterten Gesundheitsfunktionen. Und nicht wundern. In Europa verkauft man den Fitness-Tracker als Mi Smart Band 5 statt nur Mi Band 5.

via Geekdoing

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.