Sobald eine Aktion ausgelaufen ist, legt Xiaomi bereits mit einer neuen nach. Nach dem Mi Fan Festival der letzten Wochen gibt es jetzt die Xiaomi Week, die wieder für ein paar Tage diverse Angebote am Start hat. Allerdings ist es wieder mal so, dass nicht jeder Deal wirklich gut ist oder zumindest kein großer Kracher. So gibt es beispielsweise nur am 28. April das Poco X3 Pro in der großen Speichervariante für 279,90 Euro – über die App noch 10 Euro günstiger.

Xiaomi ballert eine Aktion nach der anderen und verrät sogar ein paar Verkaufszahlen

Ihr könnt ja mal in die Aktion reinschauen, sie ist bis zum 29. April verfügbar. Allerdings ist meines Erachtens schon jetzt erwartbar, dass es im Mai mit einer neuen Aktion weitergeht und wir wieder neue sowie alte bekannte Angebote wiedersehen. Währenddessen lohnt sich vielleicht der Rückblick. Xiaomi hat nämlich ein paar grobe Zahlen zum eigenen Mi Fan Festival verraten.

Man hat nach eigenen Angaben angeblich rund 740.000 Euro an Rabatten verschenkt, wobei die Rabatte immer an der UVP und nicht am Straßenpreis berechnet sind. Daher dürfte die Dunkelziffer niedriger ausfallen, wenn man die rabattierten Preise mit den jeweils gegenwärtigen Straßenpreisen anderer offizieller Händler vergleicht.

Xiaomi scheint in Deutschland beliebt zu sein

Viel interessanter: Xiaomi hat rund 12.227 Geräte absetzen können. Das ist doch mal eine Hausnummer, so ganz abseits von Amazon und Co. Man ist jedenfalls auf die eigene „Leistung“ stolz, sonst würde Xiaomi diese Zahlen wohl nicht veröffentlichen. Aber auch hier weicht die Dunkelziffer sicherlich ab, weil das Mi Fan Festival auch bei Ebay und anderen Plattformen lief.

Xiaomi will mit diesen Aktionen mehr den eigenen Shop ins Bewusstsein der Leute holen. Das ist ganz klar die Strategie hinter den zahlreichen Aktionen, die es derzeit quasi am laufenden Band gibt. Damit etabliert sich eine Fan-Community. Die Infrastruktur komplett in eigener Hand lässt die Gewinnmarge möglichst hoch ausfallen.

Xiaomi ballert Smartphones ohne Ende raus, aber warum eigentlich?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.