Früh im vergangenen Jahr kündigte Google mehrere Neuerungen für Maps an. Darunter zwei Ebenen, die über Pollen und Wetter informieren sollen. Jetzt ist erneut sehr viel Zeit ins Land gegangen. Eigentlich ist schon ein gesamtes Jahr vorbei, doch Google hat nur eine der damals insgesamt drei Neuerungen für die Karten in Google Maps freigeschaltet. Seit ein paar Monaten zeigen Karten in Maps „belebte Gegenden“ an.

Worauf ich noch warte, sind die neuen Ebenen, die man uns vor ungefähr einem Jahr präsentierte. Google teilte damals mit uns Bildmaterial und umriss die neuen Features in ein paar Sätzen. Was man seither allerdings nicht in die Tat umgesetzt hat, ist die tatsächliche Bereitstellung der angekündigten Neuerungen. Dabei wären sie auch in diesem Frühjahr und Sommer besonders praktisch gewesen.

Luftqualität und Wetter: Google Maps soll sehr universell werden

Im März 2021 kündigte Google für die mobile Maps-App zwei neue Ebenen an. Sie sollen über Wetter und Pollenflug bzw. Luftqualität informieren. Die neue Ebene für Wetter sollte auf einen Blick auf der Karte über die aktuellen Wetter-Daten informieren und auf Knopfdruck eine Vorschau für die nächsten Stunden bieten. Ganz ähnlich die Details zur Luftqualität, wie die damals durch Google veröffentlichen Screenshots zeigen konnten.

Google Maps Wetter Pollen

Schon damals meinte Google, dass die Details zur Luftqualität zunächst nur in ausgewählten Ländern angeboten werden. Bis dato ist aber nichts passiert. Die neue Ebene für Wetter soll hingegen direkt global verfügbar sein, wenn sie denn mal ausgerollt wird. Was sie aber ein Jahr nach Ankündigung immer noch nicht ist. Und noch kurioser: Google kündigte eine Wetter-Ebene sogar schon 2011 an, damals für Google Maps im Browser. Heute ist sie auch im Web nicht mehr verfügbar.

Das ist jetzt neu für Google Maps in Deutschland im Mai 2022

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.