Das Xiaomi-Imperium befüttert nicht nur rege den Smartphone-, sondern auch den Wearable- und Smartwatchmarkt. Unter anderem unter der Marke Amazfit, die in Kürze um zwei Modelle erweitert wird. Über das Tochterunternehmen Huami wurde nun ein Launchevent am 12. Oktober angekündigt. Das Motto: „Up Your Game“.

Quelle: Screenshot

Diese hören auf die Namen Amazfit GTR 3 und GTS 3 und kommen wie auch ihre Vorgänger mit rundem respektive eckigem Design. Großartige Details gibt es über die technische Ausstattung noch nicht, über den Akku der GTR 3 ist jedoch eine Kapazität von 440 mAh durchgesickert.

Amazfit GTS getestet: Smartwatch zum Spitzenpreis mit wenigen Minuspunkten

Amazfit GTS hatten wir im Test – und waren gar nicht abgetan

Außerdem soll sie bis 5 ATM wasserdicht sein und somit auch für Sportler interessant sein. Als gesetzt dürften außerdem ein Herzfrequenz- sowie Blutsauerstoffsensor gelten. Die Amazfit GTS hatte Denny übrigens erst letztes Jahr getestet – und war überraschend zufrieden! Ein paar Kritikpunkte lest ihr jedoch im Testbericht.

Während es in der Welt von Xiaomi schon ohnehin nicht wirklich einfach ist, die Übersicht zu behalten, hatte sich vor Kurzem mit Zepp eine weitere Abspaltung von Amazfit entwickelt. Zepp ist auch Namensgeber des Betriebssystems Zepp OS, das in die Fußstapfen von Amazfit OS tritt.

Zepp OS: Neues Smartwatch-System aus dem Xiaomi-Kosmos ist besonders speicherarm

via

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.