Im Vorfeld einer jeden Google I/O stellt sich die Frage, worauf Google den Fokus legt. Was wir für das 2022 Event erwarten können, deutet der Konzern an. Die erste große Google-Messe findet am Mittwochabend statt und im Vorfeld wird natürlich reichlich über das spekuliert, was uns der Konzern abseits der Entwickler-Sessions auf seiner Keynote groß ankündigen möchte. Klar ist jetzt schon, dass das Android-Ökosystem ganz klar im Vordergrund steht.

Über das eigene Twitter-Konto von Android gab es zuletzt eine Umfrage, über welche der geplanten Neuerungen wir uns am meisten freuen. Dabei geht man nicht ins Details, verrät dennoch ein paar interessante Stichpunkte. Dazu gehört der Messaging-Bereich, für den Google einige Neuerungen plant. Es geht wohl um Google Messages. Bei so einem Teaser erwarten wir natürlich große Neuerungen und nicht nur ein paar Verbesserungen der Android-App.

Messaging, Cross-Device und mehr

Außerdem möchte Google noch mehr „Cross-Device“-Features vorstellen. Schon zu Beginn des Jahres gab es große Updates für Nearby Share, Fast Pair, etc. Sicherlich baut Google die Verbindung zwischen ChromeOS und Android stärker aus. Es ist bereits bekannt, dass wir irgendwann die Android-Apps unseres verbundenen Telefons direkt auf dem Chromebook nutzen können sollen. Vielleicht kommt das mit dieser Google I/O 2022.

Google plant neue Partnerschaften für Android

Zu guter Letzt gibt es neue Sicherheits-Updates. Eventuell weitere Verbesserungen für Android in diesem Bereich. Wir interessieren uns an dieser Stelle aber eher für Punkt 4, der für „Neue Partnerschaften“ steht. Im vergangenen Jahr kündigte Google die Partnerschaft mit Samsung für Wear OS an. Dieses Jahr kann ich mir ähnliches vorstellen, zum Beispiel eine genauso enge Partnerschaft mit Fossil. Oder es geht diesmal nicht um Wear OS, sondern um andere Geräte. Abwarten.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.