Android Auto jetzt für viele ältere Smartphones gestrichen

Android Auto Logo Head

Während viele Fans und Nutzer immer noch auf das für Sommer angekündigte Design-Update für Android Auto warten, passiert zumindest im Hintergrund etwas. Aber das sorgt nicht gerade für Freude, denn Android Auto funktioniert mit den neueren App-Versionen auf vielen alten Geräten nicht mehr.

Derzeit forciert Google laut 9to5Google die letzten Updates für Android Auto auszurollen und das bedeutet das Ende für Smartphones mit Android-Versionen älter als Android 8. Das werden wohl immerhin noch etwas über 10 Prozent der aktiven Geräte mit Google-Diensten sein. Nicht wenig bei der Größe des Smartphone-Marktes.

Andererseits werden noch 90 Prozent der aktiven Android-Geräte weiterhin unterstützt. Google schmeißt daher nur ungefähr ein Zehntel der potenziellen Android Auto-Nutzer raus. Wer nicht ausgeschlossen werden will, darf Android Auto maximal bis Version 7.4 aktualisieren.

Das ist zuletzt bei Android Auto und Android Automotive passiert: Untergangsszenario, Updates, neues Design uvm.

Android Auto: Download neuer App-Versionen über zwei Wege möglich

Ihr erhaltet die neuste Version von Android Auto oftmals sehr schnell über den Google Play Store (gilt auch für die Beta) oder eine ganze Ecke schneller über den sogenannten Apkmirror für eine händische Installation.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!