Android Auto hat in den vergangenen Tagen abermals die Welt der Android-Fans aufgerüttelt. Aber wieder nicht nur positiv. Es gehen derzeit einige Enttäuschungen einher, wenn man über Android Auto spricht und Erwartungen aufgrund der letzten Ankündigungen hatte. Aber zunächst die wichtigsten Punkte.

Immer mehr Nutzer berichteten von schweren Fehlern seit Einführung von Android Auto 7.8. Häufig wurden bislang ganz normal verwendete Smartphones als „nicht kompatibel“ angezeigt. Nutzer waren verzweifelt, teilweise wochenlang. Dann, nicht viel später, die gute Nachricht direkt von Google im eigenen Forum.

Inzwischen sei der Fehler vom Team gefunden, behoben und ein Bugfix würde ausrollen. Wobei es hierzu an exakten Details fehlt. Kommt der Bugfix per Serverside-Update und daher unbemerkt. Oder braucht es doch eine neuere Version von Android Auto? Davon gibt es zumindest schon einige neuere.

Es ist zumindest zum 2. September ein aktualisiertes Android Auto 7.8 erschienen.

Android Auto 8.0 ist gerade die finale stabile Version der App. Außerdem gibt es schon 8.1 Beta. Bei beiden App-Versionen allerdings die schlechte Nachricht, dass die neue Bedienoberfläche mit Multi-Window und anderen Neuheiten immer noch nicht zur Verfügung steht. Nun ist der Sommer vorbei, Coolwalk allerdings immer noch nicht da.

Android Auto Bildschirmgroesse 3

Bei den beliebten Adaptern für Android Auto Wireless gab es ebenfalls ein paar Neuigkeiten zu berichten. Derzeit gibt es bei Carsifi immerhin 10 Prozent Rabatt, somit ist der Adapter für knapp unter 90 Euro zu haben. Derweil steigt der Preis beim Motorola MA1, die Verfügbarkeit im internationalen Raum hat sich allerdings nicht verbessert. Schade.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.