Bislang hat sich rund um Huawei nichts geändert, aber deren ehemalige Untermarke Honor plant demnächst voll durchzustarten.

Huawei ist derzeit auf verlorenem Posten, jedenfalls in der aktuellen Situation mit dem anhaltenden Handelsembargo durch die amerikanische Regierung. Deshalb hat der Konzern schlussendlich auch vor wenigen Wochen eine erste Reißleine gezogen. Der Verkauf der Untermarke kam überraschend und ging schnell über die Bühne. Ein neuer Smartphone-Hersteller ist von heute auf morgen geboren, der sich jetzt auf ein spannendes neues Jahr vorbereitet und sehr schnell in die Vollen gehen möchte.

In einer ersten Runde mit Journalisten und Fans verriet der Honor-Chef schon vor einigen Tagen, dass man relativ flott mit neuen Geräten nachlegen möchte. Die Herausforderungen sind dabei klar gesetzt. Einerseits muss die EMUI von Huawei abgestoßen werden, andererseits braucht es für neue Top-Smartphones die Prozessoren eines anderen Lieferanten. Weitere Berichte bestätigen schon, dass von Honor ein fulminantes Comeback geplant sei.

Noch ist das neue Honor nicht komplett in trockenen Tüchern

Honor plant wohl schon für das kommende Jahr eine Ausschiffung von über 100 Millionen Smartphones, womit man die Forecast-Pläne von Huawei toppen könnte. Das sind außerdem ca. 40% mehr als Honor bislang verkauft hat. Offensichtlich rechnet man mit dem Zulauf bisheriger Huawei-Käufer, sodass ein Huawei-Comeback quasi ohne Huawei selbst stattfindet. Wir rechnen auch mit einem Honor, das möglichst viele positive Faktoren der alten Mutter mitnimmt und in die eigene Marke integriert.

Bislang sei aber immer noch offen, ob Qualcomm und Mediatek an Honor ihre Prozessoren liefern dürfen. Davon hängt auf alle Fälle sehr viel ab, die Gespräche sind aber längst gelaufen und die amerikanischen Handelsbehörden sind involviert. Im besten Fall darf Honor komplett arbeiten, also auch auf ein Android mit Google-Diensten setzen. Das macht den Kampf um Marktanteile noch spannender und erhöht den Druck auf Xiaomi sowie Oppo.

via AA, Nikkei Asia

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Es ist Gut das Huawei jetzt ein Google sicheres Handy ist und von der USA nicht mehr abgehört werden kann , endlich eine alternative zu dem US Schrott .

  2. Also ich freue mich schon auf das neue Betriebssystem von Huawei. Wird hoffentlich eine gute Alternative zu Android. Wünsche euch allen eine schöne Weihnachten.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.