Dass nun ausgerechnet die aktuellsten Google-Smartphones auf Updates warten müssen, ist erst mal ziemlich ärgerlich. Aber sonderlich viel Geduld müssen die wartenden Nutzer wohl nicht aufbringen.

Vor wenigen Tagen ging ein riesiges Update für die Pixel-Smartphones online, aber Google belieferte zwei Geräte noch nicht. Ausgerechnet die Besitzer der Pixel 6-Smartphones müssen sich gedulden. Zunächst schien der Hersteller im Detail nicht verraten zu wollen, wann der Rollout für die beiden aktuellen Modelle beginnt. Anders in Japan, dort nannte Google für Feature-Drop und Dezember-Update einen konkreten Tag. Das überrascht uns.

Dezember-Update mit über 80 Fixes kommt schon sehr bald

Im japanischen Text heißt es, dass die Google Pixel-Smartphones ab dem 6. Dezember beliefert werden. Was für alle Geräte zwischen Pixel 3a und Pixel 5 gilt. Das wussten wir schon. Für Pixel 6 und Pixel 6 Pro peilt Google (Japan) hingegen den 13. Dezember an, also schon den kommenden Montag. Im englischen Text schrieb Google ursprünglich nur, dass man die Verteilung auf jeden Fall noch im Dezember anstoßen möchte.

Japanische Niederlassung weiß wohl mehr

Bleibt es bei nur einer Woche Wartezeit, dann kann ich damit ganz gut leben. Aber dafür muss sich der Termin auch bestätigen, den Google Japan nennt. Wir sind da noch ein wenig skeptisch. Komisch ist es jedenfalls schon, warum Google nirgendwo anders so konkrete Angaben machte. Das gilt übrigens weiterhin für die Android 12L Betaversion, die ebenfalls nur für Pixel 6 noch nicht angeboten wird.

Ich bin auf das Dezember-Update jedenfalls ziemlich heiß. Es gibt viele Verbesserungen, die man im Alltag hoffentlich spüren kann.

Google Pixel 6: Die neuen Phones müssen länger auf Updates warten

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Es ist ein schlechte Angewohnheit geworden, halbfertigen Kram zu verkaufen. Das ist schlecht, und führt bei mir zur absoluten Einstellung von jedem Google Produkt.
    Als IT Pro seit 1982, habe ich sicherlich eine völlig andere Einstellung zu diesem Massenwahn, Werbung, Spiele, besser, schneller,…. Traurig, was aus den Möglichkeiten geworden ist. Traurig, was aus dem Verständnis der Dinge geworden ist. Und der ganze andere Unfug:innen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.