Google Maps zündet erste Stufe der krassen 3D-Navigation, auch auf Android Auto

Google Maps App Hero

Noch sind die 3D-Gebäude farblos, aber es ist eine spannende Vorstufe.

Schon seit vielen Jahren ist die 3D-Ebene in Google Maps ein ganz normaler Bestandteil. Gebäude werden in ihrer echten Form angezeigt, egal ob in der Satellitenansicht oder Kartenansicht. Bislang hatte Google diese 3D-Ansicht jedoch nicht für die Navigation verfügbar gemacht, was sich in diesen Tagen auf Smartphones und Android Auto ändert.

Mir ist es auch schon vor ein paar Tagen aufgefallen, aber war mir der Neuheit nicht bewusst. Aber die Darstellung der 3D-Gebäude während der Navigation und in Android Auto scheint neu zu sein. Ja, ich weiß, Zwickau sieht nicht so beeindruckend wie New York aus, wenn es um die Gebäude geht.

Android-Auto-3D-Gebaeude

Das spannende an diesem Thema ist, dass es nur eine Vorstufe sein wird. Google Maps kündigte 2023 an, demnächst die vollwertige 3D-Darstellung namens Immersive View für die Routenplanung anzubieten, aber zunächst für Fußgänger und Radfahrer.

Immersive-View-Routen-Google-Maps

Und irgendwann soll es kommen, dass diese echtheitsgetreute 3D-Ansicht für die Navigation allgemein verfügbar ist. Du fährst virtuell durch die Straßen, die komplett in 3D nachgebildet sind. Google hatte die komplett neue 3D-Ebene bereits 2021 angekündigt und in Form von Immersive View bereits für Sehenswürdigkeiten eingeführt.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.