In seiner Messages-App legt Google mit weiteren Verbesserungen nach. Diesmal geht es um Emojis, Sticker und GIFs, deren Auswahlmenü vereint wird. So kennen wir es bereits aus anderen Apps wie WhatsApp oder auch direkt aus der Google-Tastatur namens Gboard. Die schon im Mai erstmals aufgetauchte Oberfläche landet jetzt wohl bei immer mehr Nutzern auf dem Bildschirm, vorrangig allerdings noch in der Betaversion.

Die Kollegen von 9to5Google konnten bereits vor Monaten ein paar Screenshots liefern. Das neue Plus-Menü ist bereits umgebaut, weil es nun keine einzelnen Tasten mehr für die besagten Kategorien gibt. Dort findet man tatsächlich gar keine Verweise mehr zu den bunten Grafiken, dafür ist jetzt nur noch die Smiley-Taste direkt in der Textzeile vorgesehen.

Google verzichtet auf eine universelle Suche wie im Gboard

Im neuen gemeinsamen Menü für Emoji, Sticker und GIFs habt ihr jetzt eine Suchleiste oben und darunter die einzelnen Tabs für die besagten Kategorien. Google hat allerdings darauf verzichtet, alle Kategorien gleichzeitig zu durchsuchen und untereinander anzuzeigen. Das ist ein Unterschied zur Lösung im Gboard. Auch bei mir ist das neue Menü bereits vorhanden:

Neuerungen vorerst nur in der Betaversion zu sehen

Wie erwähnt, ist der Rollout dieser Neuerungen noch nicht ganz eindeutig. Zunächst profitieren die Nutzer der aktuellen Betaversion, in den kommenden Wochen bestimmt alle anderen. Wann das genau sein wird, wissen wir bislang allerdings nicht.

Wer so sehr an diesem Umbau interessiert ist, aktiviert die Betaversion im Google Play Store oder holt sich die Installationsdatei von hier.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.