• 4 Neuerungen für Google Messages sind da.
  • Eine offizielle Ankündigung der neuen Features steht noch aus.

Still und heimlich hat Google in den letzten Wochen seine Messages-App mit einigen neuen Funktionen ausgestattet. Eine echte Ankündigung dieser Neuerungen gab es nämlich nicht. Teilweise handelt sich wohl auch noch um Testläufe, sodass alle Neuerungen noch nicht unbedingt auf euren Geräten zu sehen sein müssen. Zu allen neuen Features gibt es allerdings schon Screenshots.

Angefangen hat Google vor einigen Wochen mit dem neuen Hauptmenü und der Verknüpfung zu Google Fotos. Das neue Hauptmenü bietet ein paar wichtige Menüpunkte an. Google Fotos ist integriert, damit ihr Fotos aus der Cloud direkt per Link an eure Kontakte versenden könnt.

Etwas später ist bei den ersten internationalen Anwendern auch ein neuer Posteingang angekommen. Dieser teilt die eingegangenen Nachrichten auf Kategorien auf. Transaktionen, Angebote, Einmalpasswörter und andere Kategorien sind möglich, um mehr Ordnung in Google Messages zu haben. Der erste Tab bietet einen Blick auf absolut alle Nachrichten in chronologischer Reihenfolge.

Zu guter Letzt gibt es in Messages bald auch Erinnerungen an Geburtstage. Hier gibt es natürlich eine Verbindung zu eurer Kontakte-App. Hintergrund dürfte sein, dass Google natürlich für mehr Interaktion sorgen möchte. Wer eine Erinnerung an einen Geburtstag bekommt, soll direkt per Messages eine Nachricht senden und nicht über eine andere App. So jedenfalls die Idee.

Ich bin immer noch der Meinung, dass Google demnächst eine neuen Feature-Drop angekündigt und im Zuge dessen die zahlreichen Neuerungen der eigenen Apps offiziell bestätigt. Wir haben in den letzten Tagen ja auch weitere Neuheiten für andere Apps wie das Gboard gesehen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.