Google Messages: Noch mehr Veränderungen kündigen sich an

Google Messages Icon Hero

Es wird für Google Messages im Frühjahr 2024 noch einige weitere Umbauten geben, die Android-App soll verbessert und angepasst werden. Zuletzt sind etwa Neuerungen wie der Editor für bereits versendete Nachrichten aufgetaucht. Aber das war noch nicht alles, die Quellcodes der App verraten noch mehr geplanten Veränderungen.

Zu diesen vorgesehen Neuerungen gehört eine direkt integrierte Kamera-App, die außerdem über diverse Effekte verfügt. Noch sind jedoch nicht die einzelnen Effekte bekannt. Aber Google hat damit reichlich Erfahrung durch Meets, dort gibt es auch unterschiedlichste Effekte für die Videoübertragung.

Messages wird noch ein paar weitere kleine Optionen bekommen, zum Beispiel mehr Kontrolle über Entwürfe, die man aus der Chatliste entfernen kann. Oder auch die Möglichkeit, eure Top-Kontakte aus der Suchmaske zu entfernen.

Neuerungen für Google Messages kommen

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Google Messages: Noch mehr Veränderungen kündigen sich an“

  1. Bisher habe ich lediglich Funktionen verschwinden sehe. Die für mich beste war das setzen von Erinnerungen direkt angepinnt an eine Nachricht. Auch Antworten ist verschwunden. Hoffentlich ist das nur vorübergehend.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!