Kleckerweise kommen wichtige Informationen über die kommenden Pixel 6-Smartphones ans Tageslicht. Auch diesmal gibt es weitere Details von Google, die man nur einem einzigen Medium erzählt hat. Google wird nach eigenen Angaben den Smartphone-Marktführern folgen und das Ladegerät streichen. Das gilt aber noch nicht für alle neuen Geräte der Pixel-Reihe.

So ist das neue Pixel 5a das letzte Google-Smartphone mit einem Ladegerät in der Verpackung. Was zugleich bedeutet, dass es kein Ladegerät zu den Geräten gibt, die im Vergleich zum vergangenen Jahr neue Preisbereiche erreichen werden. Zur Erinnerung: Gegenüber deutschen Kollegen sprach Google über die Pixel 6-Geräte von Premium-Smartphones, die sehr teuer werden.

Apple und Samsung ziehen es durch, Xiaomi war schnell vom neuen Kurs abgewichen

Bei The Verge hat Google jetzt verraten, dass es nach dem Pixel 5a keine Smartphones mehr geben soll, die ein Ladegerät in der Verpackung liegen haben. Die meisten Leute hätten inzwischen ein Ladegerät zu Hause, welches auch USB-C-kompatibel ist. Wie die Konkurrenz argumentiert Google damit, weniger Elektronikschrott produzieren zu wollen. Zweifel daran sind berechtigt.

Die Argumentation ist wie immer sehr schwach, aber befriedigt sicherlich die Politik. Da wir beim Pixel 6 auch eine höhere Ladegeschwindigkeit erwarten, wird Google die dafür notwendigen Ladegeräte für ordentliche Preise zusätzlich anbieten. Hier geht es also auch um Gewinnmaximierung und nicht nur um grüne Gedanken.

Umwelt als plakativer Vorwand aber „es geht immer ums Geld.“

Derzeit lassen nur die ganz großen Namen die Ladegeräte weg. Hersteller wie Xiaomi wollten diesen Weg gehen, haben ihre Umweltversprechen aber genauso schnell wieder über Bord geworfen. Die einen Hersteller heucheln uns was vor, die anderen schaffen nicht mal das aufrecht zu halten.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Finde ich persönlich richtig. Obwohl für mein Tab S7+ ein Ladegerät dabei war musste ich praktisch ein 40er Schnellladegerät dazubestellen, da die Ladezeit mit dem Originalen gute drei Stunden beträgt.

    Im Übrigen finde ich das neue Design der bisher böse langweilen Pixels echt gelungen … vielleicht werde ich auf meine alten Tage noch:)

  2. „die anderen schaffen nicht mal das aufrecht zu halten“

    Xiaomi hat hier genügend Einsicht bewiesen, dass zu einem Gerät mit einer neuen Schnellladefunktion, ganz logisch auch ein passendes Ladegerät gehört.
    Genauso wie die standardmäßige Folie und ein beiliegendes Cover, zu einer Komplettausstattung und besonders in höheren Preisklassen, einfach dazugehören. Statt über Extraverkäufe noch mal Extragierig abzuzocken.

    Leider verdirbt die Xiaomi Firm/Software mir regelmäßig schnell die Freude am an sich tollen Gerät.

  3. Vielleicht werden die Flachknipsen ja zukünftig als Bausatz geliefert. Kann man auch noch was einsparen.

  4. Absolut lame.
    Ladegerät will ich dabei haben.

    als ob die angebliche Klima’krise‘ der Grund dafür ist xD. Klimakrise existiert nur in den Hirnen von verwirrten Grünen.

    1. @Adrian B. „Klimakrise existiert nur“
      Adrian B. hört Radio: „Da ist ein Geisterfahrer auf der Autobahn“ Er: „Einer? Nein, Hunderte!“

      Ihr Propagandisten der Lüge nervt einfach nur noch.
      Bekommt man dafür eigentlich so viel Geld, damit ich die Verdienstausfälle vom angeblich auch nicht existierenden COV-19 ausgleichen kann, oder macht ihr euch wirklich kostenlos und freiwillig zum Honk?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.