In den letzten Tagen hat sich rund um die kommenden Pixel-Phones mal wieder einiges getan. Angefangen hatte alles beim Pixel 5a, das schon bald startet. In unterschiedlichen Gerüchten war immer wieder von August die Rede. Nun scheint das eine Behörde indirekt zu bestätigen, die gerade das neue Android-Smartphone zertifiziert. Google bereitet also tatsächlich den baldigen Marktstart vor.

Leider hat sich am dicksten Haken nichts geändert. Das neue Pixel 5a ist offiziell nur für Amerika und Japan geplant. Das muss aus bisheriger Erkenntnis bei uns allerdings nicht für sonderlich viel schlechte Laune sorgen. Google plant mit dem Pixel 5a wohl nur eine leicht veränderte Kopie des Pixel 4a 5G, das bei uns weiterhin erhältlich ist. Derzeit ist es nur deutlich zu teuer.

Google plant natürlich kein Pixel 6 Pro

Obwohl es zwielichtige Leaker behaupten wollten, hat Google in diesem Jahr kein Pro-Modell geplant. Dennoch gibt es wieder zwei leicht unterschiedliche Varianten des kommenden Pixel 6. Nur hat Google jetzt „versehentlich“ selbst bestätigt, dass das größere der beiden Smartphones einfach wieder XL heißen soll. Im Herbst gibt es daher ein Pixel 6 und ein Pixel 6 XL. Was über diese Geräte abseits des neuen Designs bis hierhin schon bekannt ist, könnt ihr hier nachlesen.

via Onleaks

Google Pixel Fold scheint immer konkreter zu werden

Ich persönlich bin weiterhin skeptisch, was das erste Foldable von Google angeht. Doch die Gerüchteküche lässt gerade nicht nach und köchelt kräftig weiter. Erneut heißt es aus der Heimat von Samsung, dass das Google Pixel Fold ein eingekauftes Display von Samsung besitzt und daher auch das sogenannte „Ultra Thin Glass“. Eine hauchdünne Ebene aus Glas auf dem faltbaren Display, wie sie Samsung bislang nur bei eigenen Geräten verbaut.

Da die Gerüchte rund um das Pixel Fold zuletzt fast immer aus derselben Richtung kommen, scheinen sie durchaus glaubhaft zu sein. Es geht dabei fast immer um das von Samsung eingekaufte Display. Die Quellen haben wohl gute Beziehungen zu Samsung Display, die faltbare Displays auch an andere Smartphone-Hersteller wie Xiaomi liefern sollen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Und was ist nun der neue Inhalt? Kann ihn nicht finden, da das Thema ja schon mehr als zum Erbrechen von dir immer wieder aufgewärmt wird

  2. …und wann kann ich die Google Pixel Buds A-Series in meinen Händen halten? Vlt klappt es ja noch in diesem Jahr:(

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.