Erneut sind Gerüchte über ein Google Pixel Ultra aufgekommen. Ein drittes Gerät könnte es in der Pixel 7-Serie erstmals geben. Ein paar interessante Gerüchte sind hierzu aufgetaucht.

Man kann derzeit nicht sagen, ob es sicher ein drittes und noch besseres Google Pixel 7 geben wird. Das ist in meinen Augen nicht stimmig mit der Strategie von Google. Aber der Konzern könnte sich an die Konkurrenz anpassen, um potenziellen Kunden weitere Angebote unterbreiten zu können. Das Pixel 7 Ultra könnte ein erster Versuch im obersten Preissegment sein.

In den vergangenen Tagen sind ein paar spannende Infos aufgetaucht. So gibt es zum Beispiel direkt in einsehbaren Quellcodes von Google ein bislang unbekanntes Gerät namens Lynx. Es war schon häufiger aufgetaucht und verrät diesmal mehr über die Kameras. Es sollen teilweise brandneue Kamerasensoren sein, die nicht in Pixel 7 und Pixel 7 Pro stecken.

Google könnte für Pixel-Reihe ein neues Topmodell planen

Man könnte davon ausgehen, dass es sich hierbei nur um ein internes Test-Mainboard handelt, um Hardware für die Zukunft zu testen. Aber: Google baut nach neusten Gerüchten auch ein Gerät mit anderen Materialien. Für eines der kommenden Smartphones soll der Konzern auf Keramik statt Glas setzen.

Wie gesagt, es sprechen ein paar Punkte für ein Pixel 7 Pro Max oder Pixel 7 Ultra. Andererseits gab es alle paar Jahre schon vergleichbare Gerüchte und die waren jedesmal haltlos. Wir tappen also ein wenig im Dunkeln, eine klare Bestätigung steht zwei Monate vor der Präsentation noch aus.

Auf Fotos sind bislang immer nur Pixel 7 und Pixel 7 Pro aufgetaucht, auch Google sprach bislang nur von zwei Modellen. Aber es gab schon zur Google I/O unerwartete Überraschungen wie das Pixel Tablet. Es ist daher schon möglich, dass Google zu seinem Oktober-Event noch etwas mehr auspackt.

Bisher bekannte Details zu Pixel 7 und Pixel 7 Pro:

  • 6,3 (90 Hz) und 6,7 Zoll (120 Hz) OLED Displays
  • Google Tensor G2-Prozessor, womöglich 4 nm
  • Modem mit 5G von Samsung
  • 128/256 GB Speicher für beide Modelle
  • Neues Design für Kameraleiste, Technik nahezu unverändert
  • 4K-Selfies und Pro-Frontkamera bei Pixel 7
  • Neuer Sensor für Zoomkamera des Pixel 7 Pro
  • UWB nur im Pixel Pro, Bluetooth LE Audio dabei
  • Hall-Geber für Magneterkennung klappbarer Hüllen
  • Farben
    Pixel 7: Obsidian, Snow, Lemongrass
    Pixel 7 Pro: Obsidian, Snow, Hazel
  • Android 13 ab Werk
  • Marktstart im Herbst 2022
    Preise ab 599 Dollar bzw. 649 Euro
  • Gerücht: Ultra-Modell mit brandneuer Kamera möglich
Google Pixel 7 und Google Pixel 7 Pro.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.