• Eine neue Kleinanzeigen-Welle rollt an.
  • Viele verkaufen ihre Google Pixel Watch LTE.
  • Euer Zeitpunkt für ein Schnäppchen!

Erneut steigt das Angebot privater Verkäufer, die ihre kostenlose Google Pixel Watch gerne schnell loswerden wollen. Bei Ebay-Kleinanzeigen werden es wieder mehr Geräte, weil Google die Gratiszugaben aus der Pixel 7 Pro-Aktion verschickt.

Für meine Aussage, dass viele ihre Pixel Watch nicht mögen und gerne günstig weiterverkaufen, gab es die naturgemäße Kritik aus der Community. Fanboys hören ungern, wenn ihr Produkt „schlecht“ gemacht wird. Ich liebe aber nicht so falsch, glaube ich.

Angebot auf privaten Verkaufsplattformen steigt wieder rasant an

Jedenfalls sehen wir wieder einen Anstieg bei den privaten Angeboten auf Ebay-Kleinanzeigen. Gerade sind es wieder über 1.500 Verkaufsanzeigen. Seit ein paar Tagen verschickt Google die Pixel Watch und Pixel Buds Pro für alle Pixel 7-Vorbesteller, die bei MediaMarkt und anderen Shops bestellt hatten.

Pixel Watch LTE extrem günstig kaufen: Schnäppchen via Ebay und Kleinanzeigen

Ich bin immer noch der Meinung, dass die meisten das Angebot wahrgenommen haben, um die Gratis-Hardware dann zu Geld zu machen, anstatt sie zu behalten. Allein von 19 bis 20 Uhr sind über zehn Angebote neu hinzugekommen. So geht es gerade jede Stunde.

Das ist natürlich toll für die, die ein Schnäppchen machen wollen. Die Pixel Watch LTE steht gerade oftmals für unter 300 Euro drin, also mindestens 130 Euro unter der UVP des Herstellers. Das ist echt ein starkes Ding, wie ich finde. Nutzt eure Chance.

Ganz ähnlich ist es übrigens bei den Pixel Buds Pro, wobei hier der Neupreis im Handel auch gerade sehr niedrig ist. Da müsst ihr nicht unbedingt auf die Privatverkäufer gehen.

Zum nachlesen: Google Pixel Watch Test: Ich bin verliebt!

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

12 Kommentare

  1. das hat nichts mit beliebt oder nicht zu tun. bei vielen war das von Anfang an so geplant die Uhr zu verkaufen um den Gesamtpreis zu drucken. ist bei mir genau so. Hab für mein P6P 600€ bekommen, für die Uhr 250€. bezahlt hab ich bei Google 810€. Also neues Handy + 30€ für lau.

      1. Anfang Oktober hast du bei Kleinanzeigen den Preis dafür bekommen. Der Ankaufpreis fürs P6P zum erscheinen des P7P waren bei sehr gutem Zustand 540€ bei Cleverbuy. Man muss immer schnell genug sein.

  2. krass hast dir mal angesehen wieviele iphones bei kleinanzeigen sind? Merkst selbst das das nichts mit beliebt zu tun hat? ich kaufe das Smartphone und bekomme eine Watch dazu (ich trage gar keine Smartwatches) also beschließe ich schon bei kauf die watch wieder zu verkaufen um den Preis fürs eigentliche Gerät weiter zu drücken. Völlig normal und hat nichts mit Beliebtheit oder nicht zu tun.

  3. Oder es sind die, die die falsche Farbe bekommen haben. Ich wollte eine schwarze haben, hab aber Champagner bekommen. Also weg damit und eine schwarze kaufen. Die schwarze will ich ja tatsächlich haben…

  4. woher sollen die alle wissen, das ihnen die Pixel Watch nicht gefällt, wenn sie alle originalverpackt sind? da würde eher die Ersparnis bei Verkauf der Watch mit einkalkuliert. der Artikel ist wohl von einem Appel Fanboy 😂

    1. Dass die Ersparnis einkalkuliert ist, ist mir auch klar. Aber wohl kaum Ziel des Herstellers, weil er dann die Uhr auch kaum noch zur UVP loswird, sondern eigentlich nur verschenkt. Ich finde schon spannend zu sehen, ob Leute das Bundle kaufen, um wirklich beide Geräte zu verwenden. Viele machen das nicht, was nicht gerade für das Interesse an der Uhr spricht, obwohl man quasi „geschenkt“ bekommt.

  5. Ankauf LTE Watch versiegelt gerade mal um 200 bis 230 Euro, wie vorhergesagt. Übel, bis Google endlich verschickt (…innerhalb von 60 Tagen…) fällt der Preis sicher noch weiter.

  6. @Denny Fischer
    Es geht Google nicht darum irgendwelche Käufer zu belohnen. Die Uhren sind dafür da, diese unters Volk zu bringen. Egal zu wem. Die Leute sollen diese benutzen und über ihre Erfahrungen berichten. Das nennt man „Mundpropaganda“. Das ist halt eine Form des Marketings. Gefällt die Uhr, sollen dadurch weitere Leute animiert werden die Uhr zu kaufen.

  7. Ich weiss bis heute nicht warum ich ne Smartwatch trage und werde mir auch keine weitere mehr holen. Es gibt einfach keinen Mehrwert für mich uiind die Bedienung ist einfach zu fummelig. Da hab ich 3x das Handy gezückt. ist nice to have, aber ich werde bald wieder meine Edelstahl Uhren Tragen, die sehen wenigsten auch gut aus. Als Fitnesstracker taugen die alle eh nicht wirklich was, das machen echte Fitnessarmbänder von Garmin zb. Alles viel besser.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert