Google Plus wurde bis dato nicht komplett eingestellt, die übrig gebliebene G Suite-Version macht man jetzt aber zum neuen Google Currents für Unternehmen.

Schon vor einem Jahr hatte Google das eigene soziale Netzwerk für Privatkunden eingestellt. Überreste von Google Plus gibt es noch in diversen Android-Apps, außerdem gibt es eine G Suite-Variante für Business-Kunden. Nun ist damit aber komplett Feierabend, die letzten Überreste von Google Plus starten als ein neues Produkt. Currents hatte Google bereits vor einem Jahr als Testversion vorgestellt.

Google ersetzt Überreste von Google Plus mit Currents

Currents bleibt grundsätzlich ähnlich wie Google Plus, soll in großen Unternehmen jetzt aber ein Tool der Kommunikation sein. „Currents erleichtert die Durchführung aussagekräftiger Diskussionen, indem Führungskräfte und Mitarbeiter im gesamten Unternehmen Ideen austauschen und wertvolles Feedback und Input von anderen einholen können – ohne die Posteingänge zu überfluten.“

Currents wird jetzt „für alle“ verfügbar, starten soll der neue Internetdienst mit dem 6. Juli 2020. Noch bestehende Google Plus-Nutzer werden transferiert, erhalten also damit das neue Design von Currents und die neuen Funktionen. Google Plus ist damit also Geschichte, neben Allo und Inbox einer der bekannteren Google-Dienste, den das Unternehmen in den letzten Monaten eingestellt hatte.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.