Google stellt klar: XR-Gerät mit Samsung hat einen „neuen Formfaktor“

Google Logo Hero

Bild: BoliviaInteligente/Unsplash

Ich bin mir noch unsicher, ob das meine Vorfreude steigern oder senken sollte.

Google hat klargestellt, dass das gemeinsam mit Samsung und Qualcomm entwickelte XR-Produkt nicht als Headset, sondern als „neuer Formfaktor für Android“ bezeichnet werden sollte. Diese Korrektur erfolgte, nachdem Android Authority zunächst von einem Headset gesprochen hatte.

In einem Medienbriefing im Vorfeld der kürzlich stattgefundenen Google I/O betonte Sameer Samat, Präsident des Android-Ökosystems bei Google, dass das XR-Gerät einen „separaten Moment“ erhalten werde und nicht auf der Entwicklerkonferenz vorgestellt wird. Ein genauer Termin für die Präsentation des neuen Formfaktors wurde jedoch nicht genannt.

Samsung hatte bereits im Februar 2023 Pläne für ein neues XR-Gerät angekündigt, das auf Android und einem Qualcomm Snapdragon-Chipsatz basieren soll. Es wird spekuliert, dass weitere Informationen zu dem Produkt möglicherweise auf Samsungs zweitem Unpacked-Event des Jahres im dritten Quartal bekannt gegeben werden.

Bisher sind nur wenige Details zu dem XR-Produkt bekannt. Es wird auf Android laufen und den kürzlich vorgestellten Qualcomm Snapdragon XR2 Plus Gen 2 als Chipsatz nutzen – das wäre es dann aber auch mit den aktuell bekannten Informationen über die Ausstattung.

Die Entscheidung, das XR-Produkt nicht auf der Google I/O vorzustellen, sondern ihm einen eigenen Launch-Event zu widmen, unterstreicht die Bedeutung, die Google und Samsung diesem neuen Formfaktor beimessen. Es bleibt abzuwarten, welche Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten das Gerät bieten wird und wie es sich in das wachsende Ökosystem von XR-Produkten einfügen wird.

Googles Klarstellung, dass es sich bei dem XR-Produkt nicht um ein Headset handelt, wirft neue Fragen auf. Will man sich einfach noch offen halten, wo genau die Reise hingeht oder ist es dem US-Konzern wirklich wichtig, dass wir kein „herkömmliches“ Headset – was nicht als Kopfhörer zu verstehen ist, sondern wahrscheinlich eher als eine Brille – erwarten? Mal sehen, ob es ihnen gelingt, einen neuen Markt zu erschließen. XR-Konkurrenz gibt es schließlich zu genüge.

Meta hat Google bei Android XR abblitzen lassen

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!