Xiaomi ist durch eine ganz bestimmte Strategie nach oben gekommen, aber genau dieser Strategie wird dem Android-Hersteller jetzt mehr und mehr zum Verhängnis. Auch die neusten Modelle der beliebtesten Geräteserien können nicht mehr die Erwartungen erfüllen, die man aufgrund der kommunizierten technischen Daten weckt. So ist jedenfalls meine Erfahrung. Außerdem bläht Xiaomi die Modellauswahl immer weiter auf.

Displays werden ausgebremst

Gerade die allerneusten Modelle im Preisbereich 200 bis 400 Euro können zwar als gute Mittelklasse-Smartphones bezeichnet werden. Sie liefern aber nicht die vollmundigen Versprechen an den Nutzer. Da blicken wir in die Richtung der aktuellen Redmi Note 11-Modelle und auf die nahezu baugleichen POCO-Geräte.

Da wirbt man jeweils mit sehr hochauflösenden Kameras von bis 50 bis 108 Megapixel und 90 bis 120 Hz schnellen Displays, nur bringt das dem Nutzer unterm Strich nicht viel. So werden die schnelleren Displays zum Beispiel von den eher langsamen Prozessoren ausgebremst. So kommt der Vorteil von schnellen 90 Hz im Alltag kaum zutage, wie jüngste Tests unterstreichen.

Xiaomis Mittelklasse: Kameras können nicht begeistern, weil sie nicht mehr als viele Pixel bieten

Auch im Bereich der Kameras gibt es in meinen Augen keinen Fortschritt. Heute haben wir 50 Megapixel oder sogar über 108 Megapixel bei unter 400 Euro Gerätepreis. Nur handelt es sich eher um minderwertige Bildsensoren ohne die wirklich wichtigen Zusätze. Daraus resultiert, dass wir Fortschritte in der Bildqualität kaum beobachten können.

Eine optische Bildstabilisierung fehlt meistens immer noch, was das größte Handicap darstellt. Außerdem sind diese günstigeren Bildsensoren meist deutlich kleiner. Somit ist auch die physische Größe der einzelnen Pixel sehr klein und die Lichtaufnahme eher schlecht. Es ist all das nicht ausreichend gut, was für ordentliche Fotoqualität wichtig wäre.

Xiaomi fährt jetzt einen Sparkurs bei den Prozessoren

Zu guter Letzt konnte Xiaomi in den vergangenen Jahren noch mit teuren Prozessoren in den unteren Preisklassen überraschen. Das geht jetzt wohl nicht mehr, wenn die Geräte auch noch Geld abwerfen sollen. So finden wir in den Redmi Note-Modellen keine 700er Snapdragon-Chips mehr. Und POCO wechselt für neue X-Modelle sogar von der 800er auf die 600er Serie von Qualcomm.

Wozu es das Xiaomi Redmi 10 2022 braucht, kann mir niemand erklären

Ein populäres Beispiel: Im Redmi Note 9S (2019) war noch der schnelle Snapdragon 720G verbaut, während im brandneuen Redmi Note 11S nur noch ein Helio G96 integriert ist. Der neuere Mediatek-Chip verliert in den meisten Kategorien sogar gegen den älteren Chip. Neuer ist in diesem Fall also nicht besser, sondern günstiger und teilweise langsamer.

Xiaomi hat ein Problem

Ich sehe da ganz klar ein größeres Problem, das Xiaomi jetzt mit einer neuen Strategie irgendwie aus dem Weg schaffen muss. Einfach nur mit größeren Zahlen prahlen, das bringt es einfach nicht mehr. Und sollte auch nicht der Anspruch des Herstellers sein, der gerne in den oberen Preiskategorien mit Apple konkurrieren würde.

Xiaomi auf Talfahrt – Interesse sinkt seit Monaten

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

28 Kommentare

  1. Stimme dir absolut zu.

    Kamera und Prozessor beim Note 11 zum Beispiel sind schon ziemlich mies und schlechter als beim Vorgänger.

  2. Habe noch das Redmi Note 9 Pro und bin mehr als zufrieden damit.
    Sehe auch keinen Grund, mir in nächster Zeit ein neues Handy zu kaufen.

    1. Sehe ich genauso. Das Redmi9 ist schon ein Meilenstein. Aber was interessiert das die Industrie. War beim festverbauten Akku schon so.

  3. Mein größtes Problem ist das Pricing. Mein Mi9 war 2019 das Topmodell und mit Flagship Snapdragon 855 (der immer noch auf dem Level aktueller Midrange-SoC wie 778G ist), fast und wireless Charging und Amoled Display für 339€ richtiger Flagship-Killer. Heute wollen die für ein Mi12 Pro (nicht Ultra) 1000€. Das ist lächerlich, zumal man für den preis ein S22 bekommt, das quasi in allen Belangen gleich gut oder (teils deutlich) besser ist.

    1. Ne stimmt nicht Xiaomi war immer das bessere Samsung sagt sogar jeder Tester auf YouTube, das man bei Xiaomi einfach das besserere Handy bekommen Vergleich einfach nur die Daten

      1. Stimmt halt nicht, zumindest sagt das keiner der großen Tech Channels. Die Xiaomis haben immer so gute aber im direkten Vergleich meist schlechtere Displays (weil die von Samsung kommen) und schlechtere Kameras. Die 108 MP Kameras haben durch die Bank gegen 12 MP von Apple oder Google verloren und Glaxy S21 Ultra hat letztes Jahr fast jede Bestenliste angeführt und falls nicht, war es zumindest vor dem M11 Ultra platziert. Außerdem ist miui nicht sonderlich gut imo.

  4. Xiaomi wird sicher, wie die Konkurrenz auch, nur mit Wasser kochen. Mit sehr guten Preis Leistungsverhältnis wollte Xiaomi sich eine Marktstellung aufbauen, um dann mit höheren Preisen ein ordentliches Ergebnis einfahren. Gefühlt hat sich Xiaomi in der Kurzen Zeit keine Stammkundschaft oder großen Namen aufgebaut. Dauerhaft nicht liefern, kann schnell Marktanteil kosten. Allerdings, die Konkurrenz ist hier auch weniger geworden.

  5. Noch viel schlimmer finde ich die Updatepolitik von Xiaomi, ich besitze ein Mi 11 Ultra und habe immer noch das Sicherheitsupdate von November drauf -.- das Gerät habe ich letztes Jahr als Flaggschiff für 1259 Euro gekauft und Updates kommen gefühlt nur alle 4-6 Monate.

  6. Einfach Mal folgende Preise vergleichen, dann ist der Artikel sinnfrei
    Poco x3 Pro/Snapdragon 860 /128GB
    225 Euro
    Samsung S20/Snapdragon 865/128GB
    540 Euro

  7. Hallo, ich habe es mal gewagt auf ein Xiomi Redmi Note 10 pro umzusteigen. Ich war vom Huawei 30 pro mit einer guten Camera verwöhnt. Leider ist die Camera von Xiomi weit von der Qualität entfernt. Schade, ansonsten ein gutes Handy

  8. Ich habe mir ein Redmi Note 10s gekauft bin zufrieden damit bloß was nicht funktioniert ist die Themen App ich kann Themen runderladen aber nicht Anwenden

  9. Seit wann darf man in der Redmi-Serie Highend-Technik erwarten? Die Redmi-Serie ist doch die preiswerte Serie mit abgespeckter Technik. Wir nutzen seit etwa 10 Jahren Xiaomi und sind immer wieder begeistert.

  10. Ist ehrlich gesagt exakt das, was ich von chinesischen Herstellern erwarte. Erstmal schön günstig um Marktanteile zu bekommen und dann billig um Geld zu verdienen. Würde mir nie ein chinesisches Gerät kaufen. Pixel Serie, Samsung und Sony haben allesamt sehr gute Geräte bei denen man kaum mehr zahlen muss.

  11. Hab ein Mi 10T Pro für 400€ seit 9 Monaten und bin für das Geld immer noch zufrieden 865SD 8GB RAM, 128GB Speicher 3.1, 144Hz Display, 108MP Kamera mit OiS, 8K Video, Stereo Sound, Alu Gehäuse. Sehr robust.
    Die neuen Prozessoren ab 888 haben ein Hitze Problem, was nützen mir mehr Leistung 5 min. lange.
    Mit dem 865 kann ich stundenlang zocken ohne Probleme, egal welches Spiel.
    Asphalt 9 zB hat schon Anforderungen, hatte aber noch nie Probleme mit Überhitzung auch im Sommer nicht.
    Hatte zuvor ein Honor View 10 für 500€. Auch zufrieden, robust zig Mal auf gefliesten Bad Boden gefallen, nix passiert.
    Aber Xiaomi ist ne rundere Sache, alle Komponenten passen zusammen.
    Updates könnten etwas schneller.
    Für 2 Major Android Updates kann ich mich nicht beschweren. Huawei/Honor bot nur 1.

    1. Geht mir genauso. Habe auch das Mi 10 T Pro. Geniales Gerät mit extrem langer Laufzeit. 10 Stunden Display Zeit sind durchaus drin. Mein Pixel 5 hält gefühlt nur halb solange durch. Auch in allen anderen Bereichen bis auf vielleicht die Kamera ist das Xiaomi das bessere Gerät. Und schlechte Fotos macht das Mi 10 T Pro keineswegs.

  12. Man sollte immer im Blick haben, wofür man das Gerät braucht. Für Telefonie, WhatsApp, Facebook, Twitter und den einen oder anderen Schnappschuss tut es mein Redmi Note 8 für 150€ allemal. Da muss es kein Samsung oder Apple für 1000€ und mehr sein. Sorry, aber ich kauf mir doch nur rein für den Arbeitsweg auch keinen Lamborghini, wenn dafür ein Twingo ausreicht. Und ich denke, die meisten Smartphone-Nutzer merken bei den Prozessoren nicht den geringsten Unterschied

    1. Exakt.

      Daa was ich hier lese, ist Jammern auf sehr hohem Niveau.
      Und im Jammern sind wir Deutschen ja Weltmeister.

    2. Hallo Danny, stimme dir voll und ganz zu. Besitze über ein Jahr das Mi 11 früher immer iPhone Nutzer und merke nur wenig unterschiede bei Nutzung von Android. Aber sind so fixiert das beste und das teuerste zu haben, man muss auch Mal seine Scheuklappen öffnen und sich trauen Mal was anderes auszuprobieren. Der Grund meines Wechsels war und ist die Preispolitik von Apple die ich nicht mehr untersten werde. Bei Xiaomi gibt es viele unterschiedliche Modelle aller Preisklassen der Kunde hat die freie Entscheidung Twingo oder Lamborghini. VG Toni

  13. Nu știu cum ziceți voi dar eu am cumpărat un redmi note 11 cu 129 euro prin reducere și puncte Xiaomi,ce pot cere la un telefon cu ecran amoled și baterie de 5000 la prețul asta.cine nu crede prețul ii trimit factura, Xiaomi Germania,nu Romania că în România preturile sunt mai mari că au bani mai multi 🤣

    1. Ich weiß nicht, wie Sie es sagen, aber ich habe ein Redmi Note 11 für 129 Euro mit Rabatt und Xiaomi-Punkten gekauft, die ich auf einem Telefon mit Amoled-Bildschirm und einem 5000-Akku zu diesem Preis verlangen kann.

  14. Genau, immer darauf achten was man braucht und das was man für den preis bekommt.

    Meiner Tochter zb. Ist aller aller wichtigst der Akku Verbrauch.
    Den kannst du bei Teenies nicht niedrig halten. Aber sehrwohl einen großen Akku mit einen leistungsfähigen prozessor paaren und das zum günstigsten Preis.
    Und da sind wir beim Redmi Note 10 5G hängen geblieben.
    Abgesehen von der „naja“ Kamera sind wir recht zufrieden.

  15. @Nils..Wenn man 1259,- Euro für ein Mi 11 Ultra (oder andere Smartphones in dem Preisbereich) kauft. Hat man a.)entweder b.) zu viel Geld oder c.) ist noch im „Wettrüsten“ Alter. Option d.) WTF??….Ich habe das Mi 11 Pro 256 GB für 563,- gekauft, was weniger als Hälfte deines kolportierten Preises ist!! Das Smartphone ist hervorragend in allen Bereichen und nur marginal „schlechter“ als das Ultra in der Theorie und in der Praxis nicht auszumachen. Was die Updates angeht muss ich da auch widersprechen. Updates kommen regelmäßig ich habe aktuell 10.01.22.!!!

  16. Was jammert man hier gerade so rum.das einzige was Xiaomi schlecht macht ist die Update Politik vergessen wir auch nicht die Poco reihe ich habe mir aus China das Redmi k30 pro geholt für 600€ und bin mega zufrieden hat einen starken prozessor und nicht zu vergessen den Besten Akku aller Handy Hersteller zeigen ja auch tests.

    Was kommt jetzt die CPU mit dem Ram arbeiten enorm gut zusammen und richtige Leistungseinbußen hatte ich nicht diese ganze Herz geschichte ist absoluter Müll genau so wie 50 zoom 100 zoom da kacken alle handy Hersteller enorm ab einfach weil sie es nicht können man will aus ein Handy eine Spiegelreflex Kamera machen und das können die erstmal vergessen.

    Das nächste ist die Die Update Geschichte da muss ich sagen seid dem Hasse ich Samsung enorm dafür die haben viele Handy auf den Markt geschmissen mit abgespeckte Variante und heute heult man rum warum man sich nicht entscheiden kann oder die Performance bei vielen handy gleich sind nur das eine oder anders ist. Wie sehe ich das Ganze aus meiner Lage die Update Politik von Xiaomi ist müll aber das machen viele nicht besser ich wünschte die würde sich da stärker fokussieren damit damit das auch gute Verkaufsargument gibt. Ich finde Apple von der Idee Geil aber der Preis ist mega Müll und Bauteile kommen aus China ist noch nicht mal Made in America.

    1. Du solltest dich echt mal mit Zeichensetzung und Groß- und Kleinschreibung beschäftigen.

  17. Xiaomi ich habe die Nase voll!
    Wir sind nicht Eure Software Entwickler oder Tester!
    Wir brauchen nicht jede Woche ein neues Modell!
    Wir brauchen keine Annäherungssensoren, die nicht funktionieren!
    Wir brauchen keine 108 Mpx, wenn 50 Mpx Sensoren besser sind!
    Wir brauchen keine Pseudo Makro Kameras mit 2 Mpx!
    Wir brauchen kein AOD, dass sich nach kurzer Zeit ausschaltet!
    Wir brauchen keine Smartphones die über 200g wiegen (Briefbeschwerer)!
    Wir brauchen keine T-Modelle, wenn sie schlechter sind, als das Flagship!
    Wir brauchen nicht das selbe Modell in neuem Gewand!
    Wir brauchen keine fehlerhaften Updates!
    Wir lassen uns nicht verarschen!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.