Google fährt mal wieder mehrgleisig, denn das bislang für Workspace vorbehaltene Google Chat öffnet sich demnächst für alle.

Google hat leicht verwirrende Namen für seine Produkte, die sich einfach sehr stark ähneln. Google Chat ist nämlich nicht das, was wir in Google Messages als Chatfunktionen finden. Google Chat ist bis dato hingegen ein professionelles Tool für Chats, welches demnächst höchstwahrscheinlich auch für Privatkunden geöffnet ist. Das hatte man schon bei Google Meet im vergangenen Jahr mit großem Erfolg vollzogen.

Jetzt beginnt Google langsam mit der Migration, das alte Google Hangouts Classic wird zu Google Chat umgezogen. Hierfür gibt es ein paar Daten, die die neuere App von Hangouts erben muss. Historie eurer Chats, Kontakte und einiges mehr werden jetzt nach und nach zu Google Chat umgezogen.

Messenger-Neustart: Das sind die neuen Chat-Apps von Google – 2 Apps zum Angriff auf die WhatsApp-Dominanz

„Google Chat bietet eine neue Erfahrung und Funktionen, die in Hangouts nicht zu finden sind.“

Derzeit bereitet Google außerdem die Öffnung von Google Chat vor, sodass alle Google-Konten (gmail u. googlemail) auf das Tool zugreifen könnten, das bislang nur Workspace-Konten vorbehalten ist. Im Hintergrund erarbeitet man eine Preview-Phase, die auch als „Consumer Beta“ beschrieben ist.

Im Quellcode seiner Apps spricht Google von einer teilweise komplett neuen Nutzererfahrung. Da scheinen also noch ein paar neue Funktionen für Chat geplant zu sein. Außerdem steht Chat wie Meet direkt in Gmail zur Verfügung – lässt sich abschalten. Noch in der ersten Jahreshälfte erfahren wir sicher mehr, wie es mit Google Chat weitergeht.

Weniger klar scheint Googles Strategie zu sein. Ist Google Chat dann ebenfalls ein beworbenes Produkt für Endkunden oder eher nicht? Google Messages soll eigentlich der neue Messenger für Mobilgeräte sein, doch die Bereitstellung läuft extrem schleppend.

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.