Nokia 1

HMD Global bringt ein paar neue Android-Smartphones an den Start, darunter jetzt auch das Nokia 1. Schon mit dem Nokia 2 konnte HMD Global ein Einsteiger-Smartphone für schmale Geldbeutel bieten, das Nokia 1 unterbietet dieses Gerät jetzt nochmals. Natürlich kommt hier die unterste Hardware zum Einsatz, die ein Smartphone-Hersteller in ein Android-Gerät packen kann, dafür gibt es ein aktuelles Android. Vorinstalliert ist Android Oreo in der Go-Edition, das auch auf dem Alcatel 1X zum Einsatz kommt.

Hauptsächlich will es also nicht mit besonderer Power, sondern mit schnellen Softwareupdates und einem sehr günstigen Preis punkten – ähnlich kennen wir es von der nicht mehr ganz aktuellen Moto E-Reihe. Sympathisches Modell. Unter der Haube ist ausnahmsweise kein Chip von Qualcomm, sondern ein MediaTek-SoC verbaut. Der MT6737 kommt aus der untersten Schublade und hat vier Kerne bei nur 1,1 GHz.

Dazu kommen 1 GB RAM und 8 GB Speicher, die immerhin erweitert werden können. Die Kameras sind mehr so alibimäßig dabei, mit den 5 MP hinten und 2 MP vorne kann man vielleicht Schnappschüsse, aber sicherlich keine sonderlichen Kunstwerke machen. Ein Verkaufsargument sind die altbekannten Xpress-on-Cover aus Polykarbonat. Zum Start im April ist das Nokia 1 in Rot und Blau erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 99 Euro, was ich etwas hoch angesetzt finde – so günstig bekommt man aber kein Oreo-Smartphone.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.