• OnePlus hat für dieses Jahr nicht nur einige Smartphones geplant.
  • Auch ein erstes Tablet des Herstellers soll erscheinen.
  • Der Launch steht angeblich kurz bevor.

Android-Tablets sind offenbar wieder im Kommen. Nach Samsungs Flaggschiff-Trio vor einigen Wochen versuchen sich auch andere Hersteller an der Geräteklasse die sich Geräten mit Bildschirmen über 7 Zoll bislang ferngehalten hatten. Realme hatte mit dem Realme Pad erst kürzlich sein Debüt ins Rennen geschickt, doch auch OnePlus hat wohl ein Tablet in der Mache: das OnePlus Pad.

OnePlus hat’s verkackt: So sauer sind Nutzer nach dem letzten Update

OnePlus Pad: Abgespecktes Samsung Galaxy Tab S8+

Zu diesem sind dank eines Leaks jetzt praktisch alle Spezifikationen aufgetaucht. Entsprechend wird das OnePlus Pad ein ziemlich großes Teil mit 12,4-Zoll-OLED-Bildschirm (Full-HD+), was der Diagonalen des Samsung Galaxy Tab S8+ entspricht. Unter der Haube schaltet OnePlus mit dem Qualcomm Snapdragon 865 aber einen Gang zurück und kombiniert den SoC mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher.

Von einem microSD-Slot ist bislang nicht die Rede, ich würde ihn aber nicht völlig ausschließen. Dafür ist ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer so gut wie bestätigt. Der Akku ist mit 10.090 mAh genauso groß wie im Tab S8+ und kann ebenfalls mit 45 Watt wieder aufgeladen werden.

Zu den weiteren Details des Datenblatts gehören ein Dual-Cam-Setup aus 13-MP- und 5-MP-Sensor auf der Rückseite sowie eine 8-MP-Selfiekamera auf der Front. Ein Fingerabdrucksensor ist laut des umfangreichen Leaks an der Seite verbaut. Ab Werk soll das OnePlus Pad mit Android 12 (oder Android 12L) erscheinen.

OnePlus stellt seiner Community eine Frage und wird gegrillt

Erscheint das OnePlus Pad in Europa?

Neben einer 5G-Variante, von der der Leak berichtet, dürfte es auch eine reine Wi-Fi-Variante geben. Preislich ist angeblich mit 2.999 Yuan, umgerechnet etwa 430 Euro, zu rechnen, die Wi-Fi-Version sollte nochmal etwas darunter liegen. Einen Launch in Europa würde ich mal nicht völlig ausschließen, wobei das OnePlus Pad auch China vorbehalten sein könnte.

OnePlus haut raus: Praktisch jeden Monat ein neues Smartphone

OnePlus Pad: Ist das der richtige Weg?

Ob ein Haufen neuer Hardware und jetzt auch noch eine völlig neue Geräteklasse das Herz ehemaliger OnePlus-Fans erwärmt, bleibt abzuwarten. Zuletzt musste der einst als Underdog gefeierte Hersteller vor allem wegen eines verhauenen Updates ziemlich viel Kritik einstecken. Würdet ihr euch ein OnePlus-Tablet kaufen?  

via

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Wenn der Preis sehr sehr attraktiv ist, vielleicht. Die Daten lesen sich ja im Grunde gut. Aber ich bekomme beim Thema Updates Bauchschmerzen. Wenn die Telefone schon so schlecht behandelt werden, was soll das erst bei einem Tablet werden?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.