Es dauert nicht mehr lange bis zum offiziellen Launch des Oppo Reno 4 und Oppo Reno 4 Pro. Alles, was wir bis jetzt wissen.

Der chinesische Hersteller Oppo hat gerade erst die Türen seine neuen Hauptquartiers für die Expansion in der westlichen Hemisphäre eröffnet, da bereitet man sich am anderen Ende der Welt auf den Launch des nächsten 5G-Smartphones vor. Der westliche Standort liegt mit Düsseldorf übrigens sogar in Deutschland.

Da hat unter anderem auch Vodafone seine Büros, die Oppo sich als Mobilfunk-Partner für den Vertrieb in Europa ausgesucht hat. Auch auf die Personalbewegungen unter anderem bei Oppo haben wir letztens einen Blick geworfen. Jetzt aber erstmal eine kleine Werbeunterbrechung mit dem neuen Oppo-Video:

Die BBK-Tochter Oppo erhöht seine Schlagzahl und stellt das Oppo Reno 4 bereits am 5. Juni vor, nachdem wir erst vor drei Monaten das Oppo Reno 3 Pro vor die Nase gesetzt bekommen haben. Wie so oft bleiben in den wenigen Tagen vor der Präsentation nur noch wenig Geheimnisse übrig, da sich in der Techwelt die Gerüchte über die Specs wie ein Lauffeuer verbreitet haben.

Oppo Reno 4 (Pro): Das sind die Unterschiede

Durch die ersten Bilder, die kürzlich in einem Geschäft entstanden sind, wussten wir bereits, dass das Oppo Reno 4 (Pro) auf der Rückseite mit einer Triple-Kamera ausgestattet sein wird. Dessen Hauptsensor hat wohl bei beiden Modellen eine Auflösung von 48 MP, nur im Pro-Modell käme allerdings ein optischer Bildstabilisator (OIS) zum Einsatz.

Oppo Reno 4 zeigt sich mit Triplekamera auf Teaserbildern

Bei der 6,55 Zoll großen Pro-Version legt Oppo außerdem Wert auf eine gute Videoperformance bei schlechtem Licht, wofür ein weiterer 12-MP-Sensor optimiert sein soll. Den Abschluss im Triple-Setup macht eine 13-MP-Telefoto-Linse. Die Selfiekamera in einer sogenannten Punchhole-Notch hat 32 MP.

Das normale Oppo Reno 4 hat den Leaks nach neben der 32-MP-Selfiecam noch einen 2-MP-Tiefensensor, tauscht einen solchen auf der Rückseite gegen die Telefoto-Linse und den für Nacht-Video gegen einen 8-MP-Ultraweitwinkel. Das Display ist mit 6,43 Zoll etwas kleiner, der Arbeitsspeicher reicht in der Top-Ausstattung allerdings nur bis 8 statt 12 GB. Beide Ausführungen werden von einem Qualcomm Snapdragon 765G angetrieben.

Oppo nimmt sich Vodafone zu Hilfe, um in Europa durchzustarten

Oppo Reno 4 (Pro): Technisches Datenblatt laut Leaks

Oppo Reno 4 Oppo Reno 4 Pro
Display 6,43 Zoll, 2,5D-Glas (kantig) 6,55 Zoll, 3D-Glas (gebogen)
Chip Qualcomm Snapdragon 765G Qualcomm Snapdragon 765G
Speicher (RAM/intern) 8/128 GB, 8/256 GB 8/128 GB, 12/256 GB
Hauptkamera hinten 48 MP + 8 MP (Ultraweitwinkel) + 2 MP (Tiefe) 48 MP + 13 MP (Low-Light-Video) + 12 MP (Telefoto), OIS
Selfiekamera vorne 32 MP + 2 MP (Tiefe) 32 MP
Akku 4.000 mAh, 65W-Charging 4.000 mAh, 65W-Charging

Durch die neuen Teaser haben wir noch eine weitere Information: Die Farbauswahl. Während sich das normale Oppo Reno 4 mit Rot und Blau auf eine buntere Mischung einlässt, bekommen wir das Oppo Reno 4 Pro in edlem Schwarz und Weiß zu sehen.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.