Folge uns

Android

Qualcomm: Neuere Smartphones erhalten Android P sehr schnell

Veröffentlicht

am

Android P Header

Google hat zur eigenen Entwicklerkonferenz eine kleine Revolution der Android-Updates angekündigt, Qualcomm verrät die davon profitierenden Smartphones. Während Google nur ganz allgemein darüber gesprochen hat, wie man jetzt mit der frühen Einbindung der SoC-Hersteller in den Entwicklungsprozess neue Android-Updates schneller macht, wird man bei Qualcomm in diesen Tagen sogar etwas detaillierter.

Qualcomm bringt genau auf den Punkt, welche Geräte direkt davon bereits profitieren werden. In erster Linie sind es bei Qualcomm nämlich die Smartphones, die einen der aktuellen SoCs verbaut haben. Entweder den Snapdragon 845 oder die Mittelklasse-SoCs 660 und 636 (Nokia 7 Plus, BQ Aquaris X2). Im Grunde also die Premium-Geräte der Oberklasse und Mittelklasse.

Bereits während der Entwicklung von Android P ist Qualcomm tief in den Prozess involviert, mit Veröffentlichung von Android P werden alle nötigen Komponenten sowie Anpassungen von Qualcomm bereits integriert sein. Die Smartphone-Hersteller können also direkt beginnen das neue Android auf ihre Geräte zu bringen.

Es herrscht in diesem Zusammenhang auf jeden Fall Optimismus, merkten wir auch bei BQ zum Event am Mittwoch.

Android P kommt in Beta für OnePlus, Nokia, Sony und Co [Update x1]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt