Samsung und Android Wear gehen schon länger getrennte Wege, doch unter Wear OS soll es demnächst ein Comeback geben. Das vermeintlich nur wage Gerücht einer anonymen Quelle bestätigt sich nach und nach, die ersten handfesten Beweise sind jetzt nämlich direkt bei Samsung aufgetaucht. Erneut lohnte der Blick in einen Quellcode, dort gibt es die ersten klaren Verbindungsstücke zu dieser Geschichte.

Im Kernelquellcode des Samsung Galaxy S20 ist ein Entwickler fündig geworden, dort gibt es ohne Zweifel ein Gerät mit dem Codenamen „Merlot“ und einer direkten Verbindung zu Wear OS. Das Gerät setzt laut diesen Informationen auf einen Chip für Wlan und Bluetooth, der beispielsweise auch in der Galaxy Watch 3 zu finden ist. Das sind ein paar entscheidende Verknüpfungen, die das Gerücht der letzten Tage bestätigen.

Samsung und Google: Liebe entflammt neu

Es kommt also zusammen, was tatsächlich zusammen gehört. Bei Samsung steht die Galaxy-Marke in erster Linie für Mobilgeräte mit Android, doch die letzten Galaxy Watch-Generationen hatten allesamt das hauseigene Tizen installiert. Die wieder engere Partnerschaft mit Google scheint zu einem Umdenken bei Samsung zu führen, das vielleicht nur temporär oder sogar für dauerhafte Veränderungen führt.

Hierzu kommen ein paar andere Punkte der jüngeren Vergangenheit. Einerseits die stark optimierte Update-Politik von Samsung für die eigenen Android-Smartphones. Dann auch noch das umfangreichere Google-App-Angebot auf den neuen Galaxy-Telefonen. Als Smartphone-Marktführer mit den beliebtesten Modellen ist Samsung ein starkes Zugpferd für Android und Google.

Eine offizielle Ankündigung seitens Samsung gibt es noch nicht. Da es bislang keine anderen Leaks hierzu gibt, müssen wir sicher noch geduldig sein.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.