Auch wenn wir noch weit davon entfernt sind, dass – wenn überhaupt – Foldables das klassische Smartphone ablösen, werkelt Marktführer Samsung schon an der nächsten Idee. Der südkoreanische Hersteller hat gerade erst mit dem Samsung Galaxy Z Fold 4 und Flip 4 die nächste Generation seiner Faltsmartphones vorgestellt, doch natürlich sind auch Ingenieure damit beschäftigt, an völlig anderen Konzepten zu arbeiten.

Samsung-Patent zeigt Gerät mit vier Bildschirmteilen

Smartwatches sollen uns durch immer mehr Funktionen davon abhalten, für jede Kleinigkeit unser Smartphone aus der Tasche zu ziehen. Der nächste Schritt also: das Smartphone direkt am Handgelenk? Geht es nach Samsung, könnte das bald Wirklichkeit sein.

Samsung Foldable Display Handgelenk 2

Das aufgetauchte Patent zeigt ein Gerät mit insgesamt vier Bildschirmabschnitten, die ums Handgelenk gelegt einen Winkel von 180 Grad abdecken soll. Die Kollegen bei 91mobiles, die als Erste über das Patent berichteten, schreiben dazu:

Samsung plant, diese Vielseitigkeit durch einen Controller, eine faltbare Sensoreinheit und ein faltbares Display zu erreichen. Der Klappsensor umfasst einen Näherungssensor, einen Berührungssensor, einen Piezo-Sensor und einen Drucksensor.

Wie genau der Mechanismus funktioniert, wird leider nicht erklärt. Überhaupt fehlen Informationen zur Hard- oder Software – denn ob etwa Android für diesen speziellen Anwendungsfall geeignet ist, bleibt abzuwarten.

Samsung experimentiert neben den aktuell zweifach faltbaren Geräten insgesamt viel mit flexiblen Smartphones. Ein Gerät mit drei Bereichen wurde sogar schon auf einer Veranstaltung ausgestellt.

Das Konzept kommt uns bekannt vor

Auch wenn das Gerät, das auf einem aktuellen Patent von Samsung zu sehen ist, futuristisch anmutet, ist die Idee doch gar nicht so neu. Schon 2019 hatte Hersteller ZTE mit dem Nubia Alpha ein Armband vorgestellt, das sich um den Arm schmiegt.

Auch aus dem Hause Xiaomi gab es bereits Berichte über ein ähnliches Wearable.

Dass solche Gadgets heutzutage aber noch oder nicht mehr erhältlich sind, könnte ein erster Hinweis dafür sein, dass die Welt auch nicht wirklich danach verlangt – oder was meint ihr?

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.