Motorola plant eine ganze Palette an neuen smarten Uhren mit Wear OS, die voraussichtlich sehr viele verschiedene Preiskategorien abdecken sollen. Ein weiterer Leak zeigt womöglich ein neues Highend-Modell, welches den aktuellsten Wear-Prozessor von Qualcomm unter der Haube besitzt. Bislang ist der neue Wear 4100 nur äußerst selten verbaut, dabei wäre er eine große Bereicherung für Wear OS-Uhren der aktuellen Generation.

Auf neuen Grafiken kann man zumindest im Ansatz erkennen, was eine der neuen Uhren kann. Hierzu gehört einerseits der Wear 4100-Prozessor, aber auch GPS für die Standorterkennung, eine 5 ATM Wasserdichtigkeit und NFC für Google Pay. Bislang hat diese neue Uhr noch keinen Namen, es könnte sich allerdings um eine neue Watch 360 handeln.

Im Inneren steckt laut diesen Bildern außerdem eine Spule für kabelloses Laden, während die letzte Moto 360 noch über PINs geladen wurde.

via 9to5Google

Wear OS ohne Fortschritte: Neuer Prozessor nach wie kaum ein Thema

Bis jetzt gibt es nur eine einzige Smartwatch mit Wear 4100-Prozessor und das ist in meinen Augen ein weiteres Armutszeugnis für Wear OS. Motorola könnte sich mit einer entsprechenden Uhr also durchaus Freunde machen. Warten wir mal ab, bis es eine offizielle Ankündigung gibt, die bislang noch aussteht.

Neuer Prozessor ist drastische Verbesserung für Wear OS-Smartwatches

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.