Nachdem Google das neue Wear OS im Vorjahr präsentierte und exklusiv an Samsung vertrieb, erfolgt ein Jahr später der umfangreiche Neustart mit weiteren Partnern im Boot.

Der Neustart unter Wear OS 3 verlief etwas anders als erwartet. Das stark überarbeitete Uhren-Betriebssystem braucht nicht nur neuere Hardware unter der Haube, es wurde für ein ganzes Jahr gar nicht für andere Partner angeboten. Samsung allein durfte Wear OS 3 auf seiner Galaxy Watch 4 vertreiben. Was dennoch ausgereicht hat, um deutliche Rekorde bei den Marktanteilen einzufahren.

Wear OS-Neustart lief exklusiv für Samsung

Schon damals hieß es, dass Wear OS 3 im Sommer 2022 freigegeben wird. Somit können auch andere Uhrenhersteller neue Smartwatches mit der Software rausbringen. Und so langsam tut sich etwas. Ein richtiger Startschuss fehlt zwar noch, aber bei Fossil und Co. kommt Bewegung in die Sache. So hat zum Beispiel Montblanc bereits ein neues Modell angekündigt, das Wear OS 3 an Bord hat.

Fossil und Co. wieder mit Lebenszeichen

Fossil hat sich wenige Tage später öffentlich geäußert und über eine neue Companion-App geredet, die man für zukünftige Uhren mit Wear OS 3 unbedingt benötigt. Google selbst bereitet langsam den Marktstart der Pixel Watch vor, die wohl im Herbst in den Verkauf geht. Rund um Mobvoi und andere Marken ist es noch ruhig. Aber es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis es weitere spannende Neuigkeiten gibt.

Wear OS 3: Freigabe steht kurz bevor, aber es gibt immer noch kein Datum

Ein paar der bereits verfügbaren Wear OS-Smartwatches können noch aktualisiert werden. Es sind die Geräte mit Snapdragon 4100+ (Fossil Gen 6, TicWatch Pro 3), die ein Update auf Wear OS 3 erhalten können und eigentlich auch noch sollen. Das ist schon seit dem letzten Jahr bekannt, seither warten alle sehnsüchtig auf die offizielle Freigabe. Wann diese tatsächlich erfolgt, blieb zum Start in den 7. Monat des Jahres ungeklärt.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.