Black Shark ist Xiaomis Gaming-Marke und befindet sich mit seinem Smartphone schon seit März in der vierten Generation. In Europa schämt sich der Hersteller offenbar für seine Zugehörigkeit zum chinesischen Giga-Konzern – auf der offiziellen Webseite wird Xiaomi jedenfalls mit keinem Wort erwähnt.

Pro-Modell nicht in Europa

Ab sofort könnt ihr das Black Shark 4 jedenfalls für 499 Euro mit 8 GB RAM und 128 GB UFS-3.1-Speicher bzw. 599 Euro mit 12/256 GB bestellen. Der niedrige Preis kommt auch zustande, da nicht auf den aktuell besten Chip Snapdragon 888 gesetzt wird. Den gibt es nur im Pro-Modell, das anscheinend dem asiatischen Markt vorbehalten ist.

Die Standard-Ausführung wird vom Qualcomm Snapdragon 870 angetrieben, bietet jedoch das gleiche 6,67-Zoll-AMOLED-Display mit Full-HD+-Auflösung (2.400 x 1.080 Pixel) und einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz. Der Doppel-Kammer-Akku mit 4.500 mAh ist zwar nicht überdimensional groß, könnte dafür aber mit 120 Watt aufgeladen werden. Könnte, weil das mitgelieferte Netzteil „nur“ 67 Watt liefert.

Bild: Black Shark

Black Shark 4 (Pro): Das sind die Neuen von Xiaomis Gaming-Marke

Schultertasten: Magnetische Pop-up-Triggers

Wie es sich für ein Gaming-Smartphone gehört, gibt es spielerische Extras wie die magnetischen „Pop-up-Triggers“, also Schultertasten, wie man sie zum Beispiel auch bei Geräten wie dem ASUS ROG Phone 5 findet. Das Black Shark 4 unterstützt außerdem SA/NSA 5G und WiFi 6, sollte dementsprechend das Risiko von Verbindungsabbrüchen mitten im Game minimieren. Nicht fehlen dürfen Stereo-Lautsprecher.

Die Kamera ist bei einem Smartphone dieser Sparte vermutlich eher unwichtig, aber trotzdem auf einem recht ansehnlichen Niveau. Es gibt eine Hauptkamera mit 48 MP, einen Ultraweitwinkel mit 8 MP und eine Makrolinse mit 5 MP. Die Frontkamera ist in einer Punchhole-Notch untergebracht und macht Selfies mit 20 MP.

MIUI 12 als Software-Basis

Lediglich bei der Software ist zu erkennen, wo die Wurzeln von Black Shark liegen. Als Basis ist Android 11 bzw. Xiaomis Hersteller-Oberfläche MIUI 12 vorinstalliert, die jedoch unter dem Titel JoyUI 12.5 spezifisch für Gamer angepasst wurde.

Zubehör für das Black Shark 4

Entsprechendes Zubehör vertreibt Black Shark auch in Europa. Für 15,90 Euro bekommt ihr die Black Shark Monster Gaming Triggers, für 37,90 Euro den Black Shark Funcooler 2Pro.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.