Leak: Erneut zeigt sich das brandneue Xiaomi Mi 11 im öffentlichen Raum, diesmal sogar deutlich offensiver. Vorgestellt wurde es noch nicht.

Das haben die chinesischen Hersteller nun wirklich drauf. Anders als bei Samsung und Co. tauchen deren neue Smartphones nicht in dunklen Zimmern hinter den Kulissen auf. Stattdessen werden neue Flaggschiff-Smartphones mehr oder weniger offensiv in der Öffentlichkeit präsentiert. Mal in der U-Bahn, irgendwo im Konferenzraum, aber auf jeden Fall immer gut sichtbar.

Erst haben wir das Mi 11 von Xiaomi aus einer Hosentasche hervorblitzen sehen, nun sehen wir fast die komplette Rückseite auf neuen Fotos. Erneut ist die auffällig Hauptkamera zu sehen, diesmal sogar komplett. Wirkt wie eine Dualkamera mit zusätzlichem Sensoren oberhalb des LED-Blitzes. Die Farbe würde ich als Babyblau bezeichnen.

Xiaomi rückt die Hauptkamera ganz klar in den Vordergrund, der silberne Ring ist nicht zu übersehen. Diesen gab es zuletzt schon beim Mi 10T Pro, dort nur etwas dezenter. Jedenfalls scheint man damit signalisieren zu wollen, dass diese Kamera etwas ganz Besonderes ist.

Xiaomi Mi 11 könnte noch vor Weihnachten präsentiert werden

Das scheint nun kein Zufall mehr zu sein, das Xiaomi Mi 11 taucht binnen weniger Tage mehrmals in Folge in der Öffentlichkeit auf. Ich halte nicht nur diese Leaks für gestreut, sondern die baldige Präsentation für umso wahrscheinlicher. Xiaomi wollte immerhin einer der ersten Hersteller mit Snapdragon 888 sein und sicherlich mag man wie Samsung die einstigen Huawei-Käufer möglichst früh im neuen Jahr abgreifen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.