Seit Monaten gab es Hinweise darauf, dass die beliebte Mix-Reihe von Xiaomi – lässt man das halb gestartete Mi Mix Fold mal außen vor – einen neuen Ableger in diesem Jahr bekommt. Nach dem Mi Mix 3 im Jahr 2018 war nämlich Schluss. Übrigens: Auch das Mi Mix Fold soll noch 2021 eine zweite Generation erhalten.

Die Mix-Reihe stand eigentlich immer für innovative Konzepte, jedoch gleichzeitig eher Mittelklasse-Hardware, um preislich weiterhin attraktiv zu bleiben. Das ändert sich wohl mit dem Xiaomi Mi Mix 4, über das immer mehr Informationen ans Licht kommen.

Snapdragon 888 und UDC machen Mi Mix 4 teuer

Demnach soll im Xiaomi Mi Mix 4 der noch immer aktuelle Highend-SoC Qualcomm Snapdragon 888 sitzen, der an sich schon den Preis etwas in die Höhe treiben wird. Hinzu kommt Xiaomis erste Under Display Camera (UDC), die eine völlig notchfreie Front ermöglicht. Insgesamt soll das Mi Mix 4 sogar das Xiaomi Mi 11 Ultra preislich übersteigen, was das bisher teuerste Xiaomi-Smartphone darstellt.

Die bisherigen Umsetzungen einer UDC zum Beispiel von ZTE mit dem Axon 20 waren noch nicht so überzeugend, daher sind wir umso gespannter, wie Xiaomi an die Sache herangeht. Über dem Selfie-Sensor ist dann ebenfalls ein durchlässiger Bildschirm verbaut, was die Gesamtauflösung auf Full-HD+ limitiert. Xiaomi arbeite allerdings an Methoden, diese Auflösung schärfer aussehen zu lassen, heißt es.

Xiaomi mit kleiner Akkurevolution für Smartphones

Akku mit 120-Watt-Ladung

Ansonsten hören wir bei den technischen Daten nur etwas über den Akku, der 4.500 mAh fassen soll und mit 120 Watt extrem schnell wieder geladen werden kann. Wäre euch die neuartige Frontkamera die hohe Investition wert – wenn es jemals in Deutschland erscheinen würde? (Das ist zwar nicht ausgeschlossen, aber auch nicht unbedingt wahrscheinlich.) Ein Launch in China ist offenbar fürs dritte Quartal 2021 angepeilt, also irgendwann ab Juli.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.