Das Rennen um die Vorherrschaft im Foldable-Markt ist in vollem Gange. Microsoft, Samsung und natürlich auch Xiaomi haben bereits entsprechende Geräte vorgestellt und wollen mit den folgenden, verbesserten Generationen die breite Masse erreichen. Während wir uns auf das Surface Duo 2, das Galaxy Z Flip 3 und das Galaxy Z Fold 3 freuen, steht offenbar auch eine neue Version des erst vor wenigen Monaten präsentierten Xiaomi Mi Mix Fold in den Startlöchern.

Allzu groß sind die Unterschiede zum aktuellen Mi Mix Fold aber wohl nicht. An der Bauweise des buchähnlichen, nach innen klappenden Displays und einem zusätzlichen Display auf der Außenseite einer Hälfte wird festgehalten. Allerdings könnte beim inneren Bildschirm die Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz auf 120 Hertz angehoben werden.

Ein wahres Faltlight: Samsung Galaxy Z Fold 2 im Alltag getestet – Süchtigmacher erinnert an Nokia Communicator

Xiaomi Mi Mix Fold 2: Kein neuer Qualcomm-Chip

Wie beim ersten Mi Mix Fold dürfen wir mit einer 108-MP-Kamera und einem 5.000-mAh-Akku rechnen. Statt des neuen, zum Jahresende anstehenden Qualcomm-SoCs soll erneut der Snapdragon 888 verbaut werden.

Ein paar Monate müssen wir uns bis zur offiziellen Vorstellung wohl noch gedulden. Im vierten Quartal, also ab Oktober, könnte so weit sein. Im Vorfeld rechnen wir noch mit zahlreichen Leaks und Teasern seitens des Herstellers, über die wir hier natürlich für euch berichten werden.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.