Schon seit langer Zeit belegt Qualcomm die Spitze, wenn es darum geht, die leistungsfähigsten Chips für Smartphones und allerlei andere handliche Technik zu liefern. Konkurrent MediaTek kommt an die Power der Highend-Snapdragon-SoCs einfach nicht heran.

Im vergangenen Dezember wurde die jüngste Generation der Top-Serie vorgestellt: der Snapdragon 888. Dieser kam als erstes im Xiaomi Mi 11 zum Einsatz, doch zahlreiche Hersteller wie Oppo oder ASUS folgten schon bald mit ihren eigenen Geräten, die diesen Chip verwenden sollten.

Qualcomm Snapdragon 888 Pro mit 3 GHz

Wie mehrfache Leaks nun andeuten, können wir uns in Kürze auf eine Neuauflage des Snapdragon 888 freuen. Ein Snapdragon 888 Pro würde demnach mit 3 GHz statt 2,84 GHz in seinem Hauptkern Cortex-X1 takten. Die Taktraten der anderen sieben Kerne bliebe jedoch unverändert. Unklar ist, was mit der GPU (Adreno 660) passiert.

Im Laufe des Sommers rechnen wir parallel zur letztjährigen Vorstellung des Snapdragon 865 Plus mit einer Präsentation. Vermutlich dürfte er am ehesten in Gaming-Smartphones Anwendung finden.

Qualcomm hat Lieferschwierigkeiten

Die große Power des Snapdragon 888 hat aber nicht nur Vorteile. Er sorgt auch dafür, dass der Preis eines Smartphones deutlich nach oben geht. Aufgrund der anhaltenden Halbleiter-Krise kam es außerdem immer wieder zu Produktionsengpässen. Anfänglich wurde weiterhin über mögliche Überhitzungsprobleme des Snapdragon 888 berichtet.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.