Foldables gibt es aktuell in zwei grundlegend unterschiedlichen Varianten: Einmal als „Hamburger“-Bauweise wie beim Samsung Galaxy Z Flip 3 oder der Motorola-Razr-Reihe und einmal im Buch-Format wie beim Samsung Galaxy Z Fold 3, Honor Magic V oder Oppo Find N.

Vorteil bei letzterer Bauart: Auf der Vorderseite ist genügend Platz für ein weiteres Display, das eine Benutzung des Smartphones erlaubt, ohne es jedes Mal auffalten zu müssen.

Xiaomi: Runner-Up des Jahres – Billigstrategie zum Erfolg

Außenbildschirm praktisch für kleinere Aufgaben

Klar, man hat ein Foldable, um unterwegs bei Bedarf einen riesigen Bildschirm verwenden zu können – doch diesen Bedarf hat man eben nicht immer. Umso wichtiger ist es, dass bei der Entwicklung des Smartphones nicht nur dem inneren, sondern auch dem äußeren Bildschirm Beachtung geschenkt wird.

Und hier ist ein Trend zu beobachten. Kritikpunkt beim Galaxy Z Fold 3 ist nämlich unter anderem das Seitenverhältnis des äußeren Bildschirms, das mit 25:9 extrem schmal gehalten ist. Das führt dazu, dass es im Alltag nicht sonderlich angenehm zu benutzen ist. Mit zwei Daumen einen längeren Text zu verfassen gestaltet sich beispielsweise als eher fummelig.

21:9 außen, zweimal 21:9 innen

Deshalb kommen Foldables wie das Oppo Find N oder das Honor Magic V mit etwas breiteren Bildschirmen auf der Außenseite daher. An letzterem soll sich das Xiaomi Mix Fold 2 auch orientieren, glauben wir dem Leaker Digital Chat Station.

Quelle: Weibo

Demnach könnte die zweite Generation des Xiaomi-Foldables mit einem 21:9-Display auf der Außenseite erscheinen. Das Honor Magic V hat ein Innendisplay mit einem Verhältnis von 10,3:9, was sich in zwei Hälften mit ungefähr 21:9 aufteilen lässt. Innen- und Außenbildschirm beim nächsten Xiaomi-Falter sollen zudem eine Bildwiederholrate von 120 Hertz haben.

Auch zur Ausstattung gibt es erste Hinweise: Laut Digital Chat Station baut das Xiaomi Mix Fold 2 auf einem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 auf und nutzt Samsung Ultra Thin Glass für den Bildschirm. Gewissheit sollten wir in den nächsten Monaten haben, wenn Xiaomi das außergewöhnliche Smartphone vorstellen dürfte.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.