Xiaomi möchte inzwischen als Vorreiter unter den Tech-Unternehmen auftreten und plant auch für Smartphones einige Neuerungen. Dazu gehört einerseits das schnellere Aufladen der Geräte ohne größere Langzeitschäden wie auch das komplett kabellose Laden aus größeren Entfernungen. Laut bekannten Insidern soll bereits in den nächsten Flaggschiff-Smartphones außerdem eine neue Art von Smartphone-Akku verbaut sein.

Neue Smartphone-Generation mit größeren Akkus, aber dünner

Neue Materialien und neue Designs sollen dafür sorgen, dass zukünftig verwendete Akkus in Xiaomi-Smartphones eine höhere Energiedichte bieten. Das wiederum macht die Akkus bei bleibender Kapazität kleiner, wodurch selbst Smartphones mit größeren Akkus wieder dünner werden. Auf der anderen Seite könnte Xiaomi dadurch die Größe der Geräte beibehalten und trotzdem die Akkukapazität erneut erhöhen.

Es ist mit Sicherheit keine Revolution für den Smartphone-Akku, von der einige Medien schreiben werden. Aber es ist ein weiterer kleiner Fortschritt, mit dem Xiaomi punkten möchte. Vielleicht braucht es dann weniger Software, die hart in das Geschehen auf dem Smartphone eingreift, um so die Akkulaufzeit zu erhöhen.

Beste Handymarke: Ist Xiaomi der Akku-Weltmeister auf unsere Kosten?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.