In den vergangenen Jahren konzentrierte sich Google für Android Auto leider nur auf die eigenen Apps. Obwohl die Plattform grundsätzlich den Apps anderer Entwickler nicht den Zugang verwehrte, hatte man ausgerechnet fremden Navigations-Apps viele Jahre einen Riegel vorgeschoben. Im letzten Jahr dann endlich die gute Nachricht. Auch beliebte Drittanbieter-Apps wie TomTom dürfen endlich bei Android Auto mitmischen und ihre eigenen Angebote live schalten.

Android Auto bekommt offene Schnittstellen für Entwickler von Navigations und Karten-Apps

Nachdem ein langer Testlauf für neue Schnittstellen die letzten Monate gelaufen war, hat Google jetzt den öffentlichen Startschuss gegeben. Google erlaubt ab sofort die Veröffentlichung von Apps für Navigation, Parken und Aufladen elektrischer Fahrzeuge. In den kommenden Wochen sollte das Angebot an Drittanbieter-Apps für Android Auto rasant ansteigen, weil in der Testphase bereits Tomtom AmiGo, T Map, Sygic oder auch Chargepoint mit dabei gewesen sind.

Ein bisschen nervig ist weiterhin die fehlende Übersicht zu Apps für Android Auto. Eine Unterkategorie im Google Play Store wäre endlich mal angebracht. So müssen wir als Nutzer bei jeder favorisierten App selbst schauen, ob da inzwischen eine Android Auto-Freischaltung möglich ist. Google nannte folgende Apps, die ab Start sofort verfügbar sein sollen: T map, Chargepoint, Sygic, PlugShare, AmiGO, 2GIS, A Better Route Planner und Flitsmeister.

Wartet ihr vielleicht sogar auf die Unterstützung einer ganz bestimmten App?

In den letzten Wochen ist rund um Android Auto ziemlich viel passiert. Zuletzt hatte Google diverse neue Features angekündigt, wie die Unterstützung für Wallpaper und breitere Displays in modernen Fahrzeugen. Außerdem wurden nervige Fehler behoben, beispielsweis die Probleme im Zusammenhang mit Messenger-Apps.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Wiso bekomme ich nicht Tom Tom go nicht drauf, sowie Google Maps
    geht doch Megabyte drauf und kostet.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.