Eigentlich freuen sich alle über das neue Coolwalk-Design für Android Auto, weil es eine viel besser nutzbare grafische Oberfläche bringt. Aber wir lesen auch immer wieder die gleiche Beschwerde, dass Android Auto nicht den gesamten Bildschirm des Fahrzeugs nutzt.

Das liegt wohl nicht an der Software von Google, sondern an einem Fehler auf Seiten der Autos. Oder besser gesagt eine falsche Datenübermittlung, was die technischen Eckdaten der Displays betrifft. Wenn das Fahrzeug nur 75 Prozent des Bildschirms für Android Auto freigibt, kann man als Nutzer nicht viel machen.

Ein Leser hat uns zum Beispiel das folgende Foto von seinem Hyundai i30 gesendet:

Man liest auch häufig von Mercedes-Fahrern, die über ein ähnliches Problem klagen. Das ist also kein individueller Fehler, was zumindest ein wenig „beruhigen“ sollte. Grundsätzlich hängt auch die Verteilung der neuen Software sehr stark von den Fahrzeugen ab, wie uns Google erst vor wenigen Tagen mitteilte.

Auf dem Pressematerial sieht natürlich alles viel besser aus. Aber das kann Google bei der Fülle an Fahrzeugen und Infotainment nicht garantieren. Sagt uns in den Kommentaren, ob Android Auto in der alten und neuen Version den Bildschirm eures Fahrzeugs ausnutzt oder nicht.

Und überhaupt, konntet ihr Coolwalk bereits auf euren Geräten empfangen?

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

33 Kommentare

  1. Hi,
    auf meinem Hyundai Ioniq ist Coolwalk inzwischen angekommen.
    Bis im November letzten Jahres war es bei mir auch so, dass AA lediglich die linken 2/3 des Bildschirms genutzt hat. Mit dem letzten Navi-Update wurde das aber tatsächlich gefixt!
    Falls es jemand noch nicht weiß: Man kann über https://update.hyundai.com/EU/DE/navigationUpdate das Infotainment selbständig aktualisieren. 🙂
    Gruß
    Lukas

      1. bin froh, mit Ausnahme von dem Problem (gibt es ab Cklasse aber nicht, nur bei den kompakten), nix anderes mehr fahren muss ;D

  2. Fahre einen Ford Tourneo Custom und bin sehr zufrieden bisher mit dem „Coolwalk“. Läuft flüssig und füllt den ganzen Bildschirm aus.
    Wenn jetzt auch noch die Temperaturanzeige zurück kommt,ist es perfekt.
    Mal schauen wie es sich noch so entwickelt.

  3. Ich hatte das gleiche Problem mit der Anzeige bei meinem Hyundai i30. Das wurde mit dem letzten Navi Update behoben. Das geht problemlos selbst.

  4. Wenn der Hyundai i30-Fahrer in den Android-Einstellungen in seinem Navi den Splitt-Screen deaktiviert, dann nutzt Android-Auto auch seinen vollen Bildschirm.

  5. Bei meinem Honda Jazz klappt es seit Anfang Februar einwandfrei. Gesamter Bildschirm wurde auch vorher schon verwendet.

  6. Im Renault Gran Scenic ist es angekommen, leider habe ich nach wie vor oben und unten schwarze Balken. Und durch Wetter und Media Player widget ist nun weniger Maps zu sehen als vorher, das ist leider eine Verschlechterung :/

    1. Sie können den Navibereich antippen, dann erscheint er wie früher im Vollbild.
      Splitscreen kann man wenn gewünscht über einen Button in der Statusleiste wieder anschalten.

  7. Mit meinem Audi A3 8V ist auch alles gut. War erst skeptisch, da der 7 Zoll Bildschirm ja nicht gerade groß und zudem nicht sehr hochauflösend ist, aber es sieht sehr gut aus. Auch die Steuerung über den MMI-Joystick funktioniert weiterhin einwandfrei.

  8. Beim Skoda Superb MIB 2 läuft alles bestens, ist praktisch und nutzt den gesamten Bildschirm.
    Sehr nützlicht ist die neue Möglichkeit, bei Spotify oder im Musikplayer über die Zeitleiste eine bestimmte Position im Titel anzuwählen.

  9. Im 17er Corsa E funktioniert Coolwalk ganz gut, ich meine sogar dass alles einen ticken schneller geworden ist.

  10. Auf meinem Galaxy S22 Ultra und Ford Focus MK3 ist Coolwalk seit letzter Woche endlich da. Sieht gut aus, läuft flüssig und es wurde endlich Zeit.

  11. Auch bei Renault Laguna 3 (RLink 1) und Samsung S21+ ist seit paar Tagen angekommen. Leider nur mit GMaps funktioniert. Aber war eine Info angezeigt, dass auch für Waze kommt!

      1. Danke für die Tips hier. Insbesondere der Kommentar von @Andreas Hardt vom 18. Februar 2023 um 15:37. Auch auf meinem Hyundai Kona Elektro läuft Android Auto in der Version 8.9.630604 (APK mirror / noch nicht im PlayStore erhältlich) mit der aktuellsten Hyundai Infotainment Software (am 19.02.2023 geladen und upgedated) einwandfrei unter Ausnutzung der kompletten Bildschirmfläche des Fahrzeugs. Der Tip mit dem Haken im Splitscreen Menü des Fahrzeugs gab den Ausschlag zur kompletten Nutzung meines Bildschirms.

        1. Egal welche Version ich mir bei APK Mirror runter geladen habe, mit keiner funktionierte das Coolwalk, letztendlich habe ich dann nur über den AppStore aktualisiert, und siehe da, funktioniert

      2. In unserem Cupra Leon (MEB) wird links immer auch die „Original VW Menüführung“ angezeigt, während im Fiat 500e das Auto-interne System als App innerhalb von AA anwählbar wird. So hat man nochmal etwas mehr vom Bildschirm, dafür aber eben keine direkten Zugriffe mehr auf andere Funktionen. Kann man so oder so sehen.

  12. Hyundai Kona Electro: Nach dem Update wird der gesamte Bildschirm genutzt. Leider stürzt Android Auto manchmal ab und 2s kommt keine Verbindung zustande. Nutze allerdings AAWireless zur Verbindung zwischen Handy und dem Auto.

  13. Auch auf dem MediaNavEvolution des Dacia Duster 2 mit Samsung S10 funktioniert alles einwandfrei, Bildschirm wird vollständig genutzt 👍

  14. Im Falle von dem gezeigten Bildschirm von dem Hyundai liegt es definitiv nicht an Google sondern an einer falschen Einstellung des Gerätes an sich, hat auch nichts mit irgendwelchen Updates des Gerätes zu tun wie hier von anderen Hyundaifahrern geschrieben, ich fahre auch so einen Wagen und bei mir klappt das tadellos.
    Um den vollen Bildschirm zu erhalten geht man wie folgt vor:
    Man geht in die Einstellungen, dann Telefonverbindung, scrollt nach ganz unten zu Projektionseinstellungen des Telefons. Bei, Splitscreen auf Android Auto-Bildschirm verwenden, sollte KEIN Haken gesetzt sein, dann hat man auch den ganzen Bildschirm zur Verfügung.
    Wichtig, um in diese Einstellung zu kommen darf das Handy nicht mit dem Kabel verbunden sein und im AA Modus laufen.

    Und für alle geplagten Mercedesbesitzer habe ich vielleicht auch noch einen Tipp, in den Entwicklereinstellungen von AA hat man die Möglichkeit unter dem Reiter Videoauflösung verschiedene Bildverhältnisse an zu wählen, vielleicht lässt sich dann auch der ganze Bildschirm nutzen. Müsste mal jemand testen.

  15. wer hat eien Honda HRV jahrgang 2016 ? und kann mir helfen wie ich das Handy-Navi mit dem Wagen verbinden kann?
    Das heist Android Auto auf den Bilschirm verbinden

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert