Das Samsung Galaxy S22 wird als nächstes Flaggschiff der Südkoreaner mit einiger Spannung erwartet. Schließlich soll die Kamera des S22 Ultra mal wieder neue Maßstäbe setzen – von einem 200-MP-Sensor ist die Rede.

Bislang hatte sich Samsung nicht dem Trend angeschlossen, mit einem großen Namen aus der Kamera-Industrie zu kooperieren und so die Bildqualität noch ein kleines bisschen zu verbessern. Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit sind unter anderem OnePlus und Hasselblad oder Huawei und Leica.

S-Reihe: Samsung will Display schrumpfen – Größenwahn vorbei?

Olympus verneint Pläne mit Samsung

Gerüchten zufolge sollte Samsung allerdings mit dem Unternehmen Olympus für die S22-Serie zusammenarbeiten. Die Kollegen von LetsGoDigital kamen daher auf die Idee, mal bei den Japanern nachzufragen. Die Antwort war allerdings ernüchternd:

In der Zwischenzeit hat LetsGoDigital Kontakt mit Olympus / OM Digital Solutions GmbH aufgenommen. Der japanische Kamerahersteller hat uns mitgeteilt, dass es keine Zusammenarbeit zwischen Olympus und Samsung gibt. Es bleibt für uns unklar, ob es in der Vergangenheit Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit gegeben hat. Auf jeden Fall wird das Kamerasystem der Samsung S22-Serie nicht in Zusammenarbeit mit Olympus entwickelt werden.

Samsung-Idee: Die verrückteste Smartphone-Kamera kommt erst noch

Olympus: Kooperation nicht mit Samsung, aber einem anderen Hersteller?

Ihrer Interpretation nach würde dies bedeuten, dass eine Kooperation zwischen Olympus und Samsung also nicht in Planung ist. Unklar bleibe jedoch indes, ob es nicht vielleicht darüber kürzlich Gespräche gab. Auch AndroidAuthority hat nochmal nachgehakt und bekam eine ähnliche Antwort:

Die einzige offizielle Erklärung, die ich Ihnen von unserer Seite dazu geben kann, ist, dass es aus unserer Sicht nichts zu besprechen oder anzukündigen gibt.

Diese ist jedoch tatsächlich etwas offener gefasst und schließt eine Kooperation nicht gänzlich aus – nicht unbedingt mit Samsung, aber möglicherweise sogar mit einem anderen Hersteller.

Was meint ihr: Prangt ein weitere Name neben dem von Samsung auf dem Gehäuse des S22 oder bleibt alles, wie es ist? 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Wozu soll das auch gut sein? Die Kamera Sparte von Olympus wurde letztes Jahr an einen Investor ohne Optik Knowhow verkauft und hat nix mehr mit dem traditionsreichen Optikhersteller zu tun. Wäre keine gute Werbung für Samsung.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.