Samsung hat sich für das neue Jahr eine neue Richtung vorgenommen. Damit möchte der Hersteller von verschiedenster Elektronik mit Sicherheit auch die eigene Marktmacht weiterhin festigen. Samsung will sich auf Basis der vergangenen Jahre in eine neue Richtung entwickeln, womit man in diesem Jahr beginnen will. Das kommt ganz besonders den Kunden zugute, lassen ein paar entscheidende Sätze der Unternehmensführung in einem Neujahrs-Meeting durchblicken.

Samsung soll kreativer werden, man möchte Herausforderungen und Innovationen leben. Eine neue Identität wird geschaffen. Samsung will zukünftig ein Unternehmen sein, „das Kunden in den Mittelpunkt stellt und das Kundenerlebnis und den Kundennutzen verbessert“. Das vergangene Jahr hat auch bei Samsung gelehrt, Themen wie Menschlichkeit wieder vor Profit zu stellen, so wirkt es jedenfalls auf mich.

Das Corona-Jahr sorgt für eine neue Herangehensweise

Um weiterhin vorn dranzubleiben, plant man außerdem Verbesserungen für Beziehungen mit Lieferanten und anderen Partnern.  Soziale Anforderungen spielen zukünftig eine größere Rolle, werden mehr Einfluss auf das Wirken von Samsung haben. Zu dieser Erkenntnis führte auch das eigene Engagement im Kampf gegen die Pandemie. Samsung hat viel Geld gespendet, intelligente Fabriken mit aufgebaut und Maskenherstellern geholfen.

Mobilsparte kann vorlegen

Samsung Mobile startet im Januar, dann kommt die Galaxy-S21-Serie in den Handel. Da könnte schon interessant werden, was von der neuen Strategie zu sehen ist. Der Wegfall des Speicher-Slots dürfte weniger bei den eigenen Käufern ankommen, der Support für den S-Pen hingegen gut. Mit einer verbesserten Update-Politik hatte man schon im vergangenen Jahr auf Kritik der Vergangenheit reagiert und Verbesserungen versprochen.

via Sammobile

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Na klar Samsung… jetzt sind wir Kunden wirklich ( arm) dran.
    Das S21 ist aus Plastik – SD Speicherkarten werden nicht mehr unterstützt – keine WQHD+ Auflösung – Kamera kein Unterschied zum Vorgänger Modell.
    Und das bei den Preisen 😂

    Für mich hat sich Samsung erledigt!

  2. Seit dem Galaxy S8 holte ich mir jedes Jahr die neue S Klasse, damit ist jetzt Schluß.
    Ich zahle Samsung sicher keine Premium Preise für abgespeckte Plastik Bomber mit mittelmäßiger Kamera! Hoffe sehr, dass viele Leute das ähnlich sehen und danach handeln.

  3. Mal denkt Samsung an den Kunden? Wann hat Samsung Mal an die Kunden gedacht, die denken teilweise nur an deren Image. Erst über Apple lustig machen weil die kein Netzteil liefern, halbes Jahr später alle Posts feige löschen und seiner kopieren, da dass mehr Geld bringt. Die Software hat oft Fehler und Bugs, sind nicht gut optimiert. Die Kamera ist bei allen Geräten mittelmäßig. Dann bei Handys mit über 1000€ Plastik verbauen(bei der S Reihe/ beim Note20 Plastik verbauen und eine fragwürdige Konfiguration, nur damit dass Note20 Ultra besser da steht), in Europa den schwächeren, weniger effizienten Exynos verbauen. Und dann überhaupt die zu hohen Preise, die nirgendwo gerechtfertigt ist und dabei technisch hinter der Konkurrenz liegen. Samsung ist mittlerweile das schlechtere Apple geworden, Change my Kind.

  4. Ich war einmal von Samsung begeistert! Dann wurden die Augen geöffnet, YouTube App vom Fernseher verschwunden, Note 3 und Tab S2 keine Updates. Jetzt habe ich „Dankeschön Samsung“ ein iPad Pro. Was mich an den Galaxy S Tabs unverständlich war, Aa es wurde keine aktuelle Hardware verbaut, sondern immer alter Schrott. Das Tab S7+ ist ein Schritt in die richtige Richtung aber auch nur halbherzig Umgesetzt! Apple macht es da vor immer einnen Schritt besser als die IPHONES Freue mich schon auf das Neue iPad Pro, denn mein aktuelles ist 4 Jahre alt immer noch aktuelle Software. Aber die Augen werden mit dem Alter nicht besser somit steige ich von 10.5 Zoll auf 12,9 Zoll um. Der Hardware Sprung ist auch ein großer von A10 auf A14X(Z). Übrigens brauche ich auch kein Notebook mehr!
    Für mich ist Samsung erstmal Geschichte!

  5. Bitte mit „Anzeige“ markieren!
    Samsung ist durch. Exynos, kein Ladegerät, Kameraleistung auf den hinteren Plätzen, aber Preise etwa 5fach über Wert. Genauso wie „Umweltschutz“ fungiert nun Kundenwunsch lediglich als PR-Strategie.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.