Smartphone-Markt geht zurück, aber Analysten atmen ganz vorsichtig auf

Smartphone_market_declines_but_analysts_breathe_a_cautious_Midjourney

Der Smartphone-Markt ist in ständiger Bewegung, aber das letzte Quartal war für Analysten ganz besonders spannend.

Der weltweite Smartphone-Markt durchlebt turbulente Zeiten. Neue Daten von Canalys zeigen einen Rückgang des weltweiten Smartphone-Marktes um 10 Prozent im zweiten Quartal 2023.

Und obwohl die Zahlen einen Rückgang zeigen, ist auch eine Verlangsamung im Vergleich zu früheren Zeiträumen zu erkennen.

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung behauptet mit beeindruckenden 53 Millionen ausgelieferten Geräten seine Spitzenposition.

Der Rückgang des weltweiten Smartphone-Marktes hat sich weiter verlangsamt, unterstützt durch einen branchenweiten Lagerabbau und Anzeichen einer Nachfrageerholung in einigen regionalen Märkten. Samsung hat angesichts des Rentabilitätsdrucks und der langsamen Erholung in der Halbleiterindustrie eine konservative Strategie verfolgt. Da das zweite Quartal eine Nebensaison mit weniger Neueinführungen ist, hat Samsung die schwächste Q2-Performance seit 2013 erzielt.

Mit der viel beachteten Einführung seiner neuesten Modelle Galaxy Z Flip und Fold hat das Unternehmen seine Ambitionen deutlich gemacht, mit Apple auf dem Luxusmarkt zu konkurrieren. Dieser strategische Schritt ist entscheidend für die erwartete Erholung des Unternehmens in den nächsten neun bis zwölf Monaten. Auf der anderen Seite konnte Transsion rasch von der aufgestauten Nachfrage im unteren Preissegment im Nahen Osten und in Afrika profitieren, wo die Stabilisierung der Wechselkurse das Vertrauen der Vertriebspartner stärkte. Darüber hinaus hat die Expansion in Lateinamerika in den letzten Quartalen dem Unternehmen ermöglicht, die Nachfrage im Niedrigpreissegment in einigen unterversorgten Märkten zu erobern.

Amber Liu, Analystin bei Canalys

Apple bleibt mit 43 Millionen ausgelieferten Geräten und einem Marktanteil von 17 Prozent das zweitstärkste Unternehmen der Branche. Xiaomi belegt mit 33,2 Millionen ausgelieferten Geräten den dritten Platz.

Global-Smartphone-Shipments-Q2-2023-Marktanteile-Canalys
Bild: Canalys

Oppo und OnePlus verteidigen erfolgreich ihren vierten Platz mit einem Marktanteil von 10 Prozent – trotz des Rückzugs aus einigen Märkten wie Deutschland.

Ein dicker Fisch, den hier kaum jemand kennt

Ein überraschender Aufsteiger auf dem Smartphone-Markt ist die Transsion-Gruppe. Deren Marken Tecno, Infinix und iTel schafften erstmals den Sprung in die Top 5 und lieferten beeindruckende 22,7 Millionen Geräte aus, was einem Zuwachs von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Über diese eher unbekannte Gruppe mit enormer Reichweite habe ich bereits vor einiger Zeit berichtet.

Für die zweite Jahreshälfte 2023 prognostiziert Amber Liu einen moderaten Rückgang des Smartphone-Marktes. Unternehmen, die in der Lage sind, kurzfristige Marktschwankungen und langfristige strukturelle Veränderungen erfolgreich zu managen, werden gestärkt aus dieser Phase hervorgehen.

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

About The Author

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert